Inkassobüro gerechtfertigt, wenn keine Antwort auf widerspruch kommt?

2 Antworten

Welche Maßnahmen ein vermeintlicher Gläubiger auch immer ergreift, die sind durchweg nicht verboten.

Nach einem (nachweisbaren) Widerspruch gegen die Forderung werden die Kosten für diese Maßnahmen bei einem Gerichtsverfahren eher nicht beizutreiben sein.

Steht zwar das mit der maximal doppelt so hohen Strafe, aber nicht was passiert, wenn die Firma nicht auf meine Mails antwortet

0
@neuer77

Dann kann es sein dass a) auf die erhöhte Gebühr verzichtet wird und du einen korrigierten Betrag zahlen sollst oder b) irgendwann was vom Inkasso kommt. Denen sagst du das Gleiche, wie P&C. Kommt darauf ein Mahnbescheid, widersprichst du der Forderung, die erhöht ist. Es kann alles, kann aber auch nicht. Niemand kann vorhersehen, wie jemand (nicht) reagiert.

0

Was möchtest Du wissen?