Inkassobrief trotz abgemachter Ratenzahlung?

2 Antworten

Hallo JamesDaFrank,

ganz wichtig: Hebe alle Schreiben und E-Mails von und an den GC gut auf. Die E-Mails speicherst du am Besten nochmal zusätzlich auf deinem Computer und / oder druckst sie aus.

Die Rechnung von Juli 2019 ist hinfällig, da durch die korrigierte Rechnung vom Dezember 2019 ersetzt. Welche der beiden Rechnung mahnt das IU denn jetzt an?

Wenn nur die Rechnung vom Juli (1750 €) angemahnt wird, ist die Forderung hinfällig, da die Rechnung zurückgezogen wurde. Das kannst du dem IU auch so schreiben.

Wenn die Rechnung von Dezember 2019 (1540 €) angemahnt wird, schreibt du zurück an das IU:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit Schreiben vom 10.01.2020 mahnen Sie eine Rechnung der Firma [GC] vom [XX.12.2019] an - RE-Nr. [hier Rechnungsnummer einfügen], welche ich am [XX.12.2019] erhalten habe. Mit Schreiben vom [XX.12.2019] an die Firma [GC] bat ich um die Vereinbarung einer Ratenzahlung. Mit Schreiben vom [XX.12.2019] bestätigte mir die Firma [GC], dass mir eine Ratenzahlung gewährt wird zu den folgenden Konditionen, eingetragen in der Buchhaltung der Firma [GC] seit dem 17.12.2019:
Zahlung von Monatsraten in Höhe von 50,00 € bis zur Tilgung der Forderung
Zahlung der ersten Rate bis zum 15.01.2020
Eine Verzinsung wurde nicht vereinbart. [Bitte prüfen! Was steht in den E-Mails von GC?] Die Zahlung der ersten Rate erfolgte fristgemäß am 14.01.2020 auf das mir bekannte Konto der Firma [GC]. Eine Forderungsabtretung wurde mir von der Firma [GC] nicht angezeigt. Ein Zahlungsverzug besteht daher nicht, insofern weise ich alle Mahn- und Inkassogebühren entschieden zurück.
Belege für die Vereinbarung der Ratenzahlung sind beigefügt. Bitte klären Sie mit der Firma [GC], an wen die Ratenzahlungen zukünftig geleistet werden sollen. Sollte ich von Ihnen in dieser Sache nichts mehr hören, gehe ich davon aus, dass Sie die Forderung Ihrerseits als erledigt betrachten und werde die jeweils fälligen Ratenzahlungen weiterhin zu dem vereinbarten Terminen mit schuldbefreiender Wirkung an die Firma [GC] leisten.
Mit freundlichen Grüßen
[Max Mustermann]
Anlagen

Die Platzhalter in den [eckigen Klammern] ersetzt du bitte noch durch die entsprechenden Namen und Daten. Ansonsten kannst du das so als Vorlage nehmen und absenden. Wenn du das als E-Mail senden willst, am besten mit Zustellnachweis (DSN) versenden. Wenn du dabei Hilfe brauchst, melde dich einfach. Ich kann dir helfen.

Paragraphen sind hier noch nicht notwendig und sinnvoll, da es hier (noch) um eine reine Sachverhaltsklärung geht. Ich halte meinen obigen Formulierung-Vorschlag (basierend auf deinen Angaben!) für ziemlich wasserfest, wenn ich das als Nicht-Anwalt mal so sagen darf. Bei Verständnisfragen dazu oder anderen Formulierungsideen einfach nachfragen.

Viele Grüße
Answer123

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

P.S.: Ich habe auch die erste Ratenzahlung von 50€, die am 15.1. fällig war, am 14.1. bezahlt, also mit den Raten bin ich durchaus nicht im Verzug. Den IU-Brief habe ich am 11.1. gelesen, er ist am 10.1. verfasst worden.

Was möchtest Du wissen?