Inkasso Forderung nach 10 Jahren ohne Unterlagen?

3 Antworten

Die Verbraucherzentralen sind meist über diese Geschichten informiert, wenn da was Unrechtes dieser Art auf dem Markt herum schwirrt.

Dort kann man sich diesbezüglich auch günstig rechtlich beraten lassen. Termin vereinbaren, Unterlagen mitnehmen, dann weißt du Bescheid und bist auf der sicheren Seite.

Für mich hört sich das auch sehr dubios an.

Das klingt sehr dubios. Nenne uns mal den Namen des Inkassobüros. Dann könnte man schauen, ob die überhaupt eingetragen sind.

Wenn die keinen gerichtlichen Titel haben, ist die Forderung eh schon verjährt (§ 195 BGB).

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Hallo, das Inkasso Unternehmen heißt Infoscore forderungsmanagement.

Ne die Frau am Telefon sagte es gibt keine Unterlagen weil es schon solange her ist. Deshalb kann sie mir nicht sagen für was ich dieses Geld bezahlen soll...

0
@Gaenseliesel

Ich finde diese Bewertungen komisch. Es wird auf keine konkrete Firma Bezug genommen ("Infoscore" ist zu allgemein), oben ist infoscore.nl (Warum die niederländische Seite bei ausschliesslich deutschen Bewertungen?), ob diese Seite tatsächlich zu deutschen infoscore Forderungsmanagement gehört, wäre zu prüfen.

Die infoscore Forderungsmanagement GmbH gehört zur Arvato / Bertelsmann. Man muss den Laden absolut nicht mögen, aber da Betrug zu unterstellen, halte ich erst mal für fragwürdig. Arvato Infoscore gehört zu den größten deutschen Wirtschaftsauskunfteien und Inkassounternehmen.

Ich wäre daher mit einer Bewertung erst mal vorsichtig. Mal schauen, ob nach dem Widerspruch überhaupt noch etwas kommt.

0
@Anna1418

Keine Sorge, wenn es so ist wie du es bisher geschildert hast, hat das Inkassounternehmen nichts in der Hand.

Der erste wichtige Schritt: Nicht mehr mit denen telefonieren. Nur noch schriftlich kommunizieren! Telefonate kannst du nicht beweisen und dein Gesprächspartner wird sich an das Gespräch möglicherweise deutlich anders erinnern als du. Telefonieren mit Inkassounternehmen ist eine Todsünde.

Du widersprichst der Forderung jetzt schriftlich und verweist auf die fehlende Forderungsgrundlage und die eingetretene Verjährung. Wenn du möchtest, mache ich dir ein Musterschreiben fertig. Einfach kurz Bescheid sagen.

2
@Answer123

meinst du nicht, dass ein seriöses Unternehmen Auskunft über die ausstehende Forderung geben können sollte, ganz gleich aus welchem Jahr ?

... " die Frau am Telefon sagte es gibt keine Unterlagen weil es schon solange her ist. Deshalb kann sie mir nicht sagen für was ich dieses Geld bezahlen soll.."

Evtl. wäre der Weg über die Verbraucher Zentrale angebracht !

0
@Gaenseliesel

Zu klären wäre, um welches Unternehmen es überhaupt geht. Aber ja, ich finde die Sache auch sehr dubios. Die Bewertungen auf der von dir verlinkten Plattform allerdings auch, daher habe ich die mal vorsichtig in Frage gestellt.

Ich persönlich würde im vorliegenden Fall noch gar kein großes Theater machen. Widerspruch und fertig. Wenn das IB dann weiterhin auf die Forderung besteht, kann man immer noch weitersehen.

1
@Answer123

Danke für die Antwort. Ein Muster schreiben wäre klasse.

0
@Answer123

Das Inkasso Unternehmen ist infoscore forderungsmanagement

Und drin steht Telefonica Germany.

Die Dame von dem Inkasso Unternehmen sagte mir das ich garkeinen Widerspruch etc mehr einlegen kann weil es viel zulange her ist. Deshalb gibt es wohl auch keine Papiere Verträge etc mehr.

0
@Anna1418

Sorry für die späte Rückmeldung. Wichtige Frage: War der Forderung ein gerichtlicher Titel beigefügt?

Ich gehe mal im folgenden davon aus, dass kein Titel existiert. Sollte jedoch tatsächlich ein gerichtlicher Titel existieren, musst du dir sofort einen Anwalt suchen. Dann liegt das Kind nämlich bereits vermodert am Grund des Brunnens...

Du schreibst jetzt an Infoscore:

per Einschreiben Rückschein

infoscore Forderungsmanagement GmbH
Gütersloher Str. 123
33415 Verl

05.05.2020

Ihr Schreiben vom XX.XX.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

der von Ihnen erhobenen Forderung widerspreche in in vollem Umfang. Ich habe nie einen Vertrag mit der Telefonica Germany geschlossen, insofern fehlt es bereits an einer rechtlichen Grundlage für das Bestehen jeglicher Forderungen ihrerseits oder der Telefonica Germany. Abgesehen davon wären im Jahr 2010 entstandene Forderungen jeglicher Art spätestens am 31.12.2013 verjährt (§ 195 BGB). Ein gerichtlicher Titel liegt offensichtlich nicht vor. Die Forderung entbehrt also jeglicher sachlichen und rechtlichen Grundlage.

Ich fordere Sie daher auf, bis spätestens zum 15.05.2020 zu erklären, dass die in Ihrem Schreiben vom XX.XX.2020 erhobene Forderung nicht besteht und nie bestanden hat, sowie die Löschung des entsprechenden SCHUFA-Eintrages zu bewirken. Andernfalls sehe ich mich gezwungen, gegen das Bestehen der Forderung negative Feststellungsklage zu erheben und Sie auf die Widerrufung des SCHUFA-Eintrags gerichtlich in Anspruch zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

YZ

0

Telefonica Germany tritt hier unter O2 auf.

Geh also einmal in Dich, ob Du da einen Vertrag gehabt hast und dort noch Außenstände sein können.

Ohne bereits rechtzeitig erwirkten Vollstreckungsbescheid oder erwirktes Urteil wären die verjährt. Du könntest nicht nur weiteren Mahnungen gelassen entgegen sehen, sondern sogar aktiv gegen sie vorgehen. Negative Feststellungsklage nennt sich so etwas.

Mit bestehenden Titel aber bist Du noch ca 20 Jahre in der Zahlungspflicht.

Allerdings müßte das Inkassobüro über den Vollstreckungstitel verfügen um tätig werden zu können. Allein auf die Larifaribezeichnung Dienstleistung hin würde kein Gerichtsvollzieher tätig werden.

Ne die sagen es gibt keine Unterlagen mehr weil es schon solange her ist, deswegen können sie mir auch nicht mehr sagen für was ich dieses Geld bezahlen soll.

Habe auch nie Post erhalten von denen...

Einen Vertrag habe ich nie bei O2 gehabt....

0

Was möchtest Du wissen?