inkaaso

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsetzlich sind Forderungen nur 3 Jahre vollstreckbar es sei den die haben einen Titel gegen dich meistens wollen die Inkasso Unternehmen nur ein schüchtern. Ihre Inkasso gebühren sind oft viel zu hoch angestzt. Ich würde da erstmalö ganicht Regaieren weil auch die Zinsen die anfallen können müssen Gerichtlich Festgestellt werden da Sie auch verjähren können. Außerdem würde ich mal an deiner stelle alle Unterlagen anfordern und eine Datenschutzabfrage machen was die den überhaupt über dich gespeichert haben. Lass die Inkassoforderung Prüfen und lege ein Wiederspruch ein um deine Frist zu wahren. Siehe Musterschreiben! Sehr geehrte Damen und Herren.

gemäß der geltenden Datenschutzgesetze fordere ich Sie auf.

  • mir gegenüber unverzüglich offen zulegen, welche Daten außer der oben aufgeführten Adresse Sie über meine, durch diesen Namen/diese Adresse (n) identifizierte Person gespeichert haben. Gleiches gilt für die Quellen, aus denen sämtliche mich betreffenden Daten stammen.

  • mir den Verwendungszweck sämtlicher mich betreffenden Daten ebenfalls unverzüglich gegenüber offen zu legen.

  • mir sämtliche meine Person / meine Adresse betreffenden Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung zu bestätigen. Sofern keine, mir begründete, Notwendigkeit besteht, sind die betreffenden Daten unverzüglich zu löschen und mir die Löschung zu bestätigen.

Ferner untersage ich Ihnen.

  • jegliche zukünftige Speicherung von Daten, die meine Person bzw. meine Adresse betreffen, ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung.

  • die Übermittlung dieser Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung. Sofern Daten an Dritte übermittelt wurden, fordere ich Auskunft darüber, an wen und zu welchen Zweck die Daten übermittelt wurden.

Ich setze Ihnen zur Erfüllung dieser Forderung eine Frist von zwei Wochen, beginnend mit dem Eingangsdatum dieses Schreibens bei Ihnen.

Ich fordere, dass mir die Richtigkeit und die Vollständigkeit, der von Ihnen gemachten Aussage, durch eine autorisierte Person per Unterschrift versichert wird.

Bitte haben Sie Verständnis dafür dass ich mich gezwungen sehe, den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten zu informieren, sollten Sie dieses Schreiben ignorieren. Weitere rechtliche Schritte behalte ich mir vor.

Mit freundlichen Grüßen

Plötzliche Inkassoforderung von Zyklop Inkasso

Hallo,

heute Morgen lag ein Schreiben von Zyklop Inkasso in meinem Briefkasten.

Dort ging es um einen Betrag in höhe von über 1700 Euro, die innerhalb von 14 Tagen gezahlt werden müssen. Ansonsten kommt der liebe Gerichtsvollzieher.

Total ahnungslos um was es überhaupt geht, habe ich dort angerufe. Angeblich sind Zahlungen an das Versandhaus Quelle offen, bei denen ich zuletzt 1996 etwas gekauft habe. Ich weiß aber sicher, dass JEDE Rechnung dort beglichen wurde.

Angeblich wurde ich 2010 schon von der Zyklop Inkasso angeschrieben. Ich habe aber mit Sicherheit nie ein Schreiben von ihnen erhalten.

Nach kurzem Informieren im Internet habe ich gesagt, dass sollte wirklich etwas offen sein (woran ich mich erinnern würde) es mittlerweile verjährt sein müsste. Sagt mir die Dame am Telefon, das ein Titel vorliegt. Habe natürlich sofort eine Kopie angefordert.

Meine Frage ist jetzt was ich tun soll. Natürlich erst mal abwarten ob wirklich eine Kopie des titels kommt aber kann ich sonst noch etwas tun? So wie ich das mitbekommen habe ist ein Titel etwas unanfechtbares. Sollte einer kommen, muss ich wohl oder übel zahlen.

Hab natürlich auch schon alle Unterlagen durchsucht aber habe bei meinem Umzug vor 2 Jahren gründlich aussortiert...Quelle ist pleite, ich habe seit 16 Jahren nichts mehr bestellt, was ich bestellt habe, habe ich bezahlt - und weg damit.

Für jede Antwort wäre ich wirklich dankbar. Bin etwas durch den Wind wegen dieser Sache..

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?