Informiert die Bank bei vielen Eingängen auf ein Konto das Finanzamt?

1 Antwort

Nein, über solche Eingänge wird die Bank garantiert das Finanzamt nciht informieren, weil es denen egal ist. Das ist das Problem den Kunden mit seinem Finanzamt. die Bank könnte aber auf die Ide kommen ein Geschäftskonto, statt dem Gebührenfreien Gehaltskonto vorzuschlagen

Meldungen der Bank an andere Stellen betreffen fast ausschließlich den Verdacht der Geldwäsche.

An wen meldet es die Bank, wenn ich dort ein Konto eröffne?

Wenn ich bei der Bank ein Konto eröffne, so weiß das ja zunächst mal nur die Bank und ich. Wem meldet die Bank, dass ich dort ein Konto habe? Schufa, Finanzamt, Krankenkassen,,.....? Wer bekommt da alles bescheid, und an wen dürfen diese dann wiederum diese Informationen weitergeben?

...zur Frage

Überweisung aus dem Ausland

Hallo Leute,mich würde interessieren, ob bei Überweisungen aus dem Ausland, zbs. Österreich nach Deutschland, ab einer gewissen Summe automatisch eine Behörde zbs. das Finanzamt informiert wird, oder wird auch unabhängig von der Summe informiert. Es handelt sich um normale Girokonten. Für eine schnelle kompetente Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Kontoauszüge und Vorgaben durch Steuer/ Finanzamt

meine Bank bietet mir seit dieser Woche Kontoauszüge auch als PDF an, weist jedoch darauf hin, dass dieser Service für Privatpersonen unkritisch sei, für Firmenkunden jedoch ggf. zu Problemen bei der Steuer führen könnte. Es gäbe wohl unterschiedliche Vorbaben für Privat- und Firmenkunden.

  • Inwiefern sind diese Vorgaben durch das Finanzamt für Firmenkunden anders?
  • Ich mache kleine Umsätze auch als Freiberufler. Sieht mich das Finanzamt damit auch als Firma? Oder kann ich auf den Service der Bank eingehen?

Anmerkung: mein Zuverdienst als Freier macht 5-10% meines Jahreseinkommens aus.

...zur Frage

Konteneinsicht beim Finanzamt - wer hat alles Zugriff?

Ich weiß, dass das Finanzamt Dateneinsicht in die Bankkonten (via PC Datenzugriff zur Bank) haben darf, wenn dies notwendig ist. Kann dabei jeder Sachbearbeiter der Veranlagungsstelle in meinen Konten blättern? Oder müsste dafür ein Grund vorliegen, wie zum Beispiel Verdacht auf nichtangegebene Einnahmen, etc.? Ich frage deshalb, weil ich einige Bekannte habe, die beim Finanzamt in der Veranlagungsstelle arbeiten. Es wäre mir unangenehm, wenn diese über meine finanzielle Situation informiert wären.

...zur Frage

Bei Umzug Adressdaten bei der Post ummelden - Banken etc. erhalten Änderung automatisch?

Hallo! Ende Januar ziehe ich endlich um. Als ich mich mal über einen Nachsendeantrag informiert habe, habe ich gesehen, dass man bei der Post auch seine offizielle Adressänderung eingeben kann. Laut Post ist das total praktisch, da viele Firmen ihre Informationen dort beziehen würden. Bedeutet das, ich müsste zum Beispiel meiner Bank die Änderung gar nicht mitteilen und sie würde das automatisch mitbekommen? Genaus Rechnungen für Telefon etc. Werden die dann automatisch umgestellt?

Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?