Informationen zum Thema Pflegegeld - kann mir jemand von euch bitte helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn man pflegebedürftig wird (das kann auch in jüngeren Jahren sein - es gibt auch Neugeborene, die bereits pflegebedürftig sind), stellt man selber oder der gesetzliche Vertreter einen Antrag bei der Krankenkasse. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) führt dann eine Begutachtung vor Ort durch. Wenn Pflegebedürftigkeit festgestellt wurde (voraussichtlich für mindestens 6 Monate), zahlt die Krankenkasse=Pflegekasse Pflegegeld, Kostemübernahme für einen Pflegedienst, Zuschüsse für ein Pflegeheim, Zuschüsse für Umbaumaßnahmen in der Wohnung, .....

Alle Interessierten können kostenlos an Pflegekursen teilnehmen.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/pflege/online-ratgeber-pflege/die-pflegeversicherung.html

Oft gibt es auf der Internetseite der eigenen Krankenkasse nähere Infos zur Pflegeversicherung.

Zum 1.1.2017 gab es gravierende Änderungen in der Pflegeversicherung. Ältere Infos sind ggf. teilweise veraltet.

Gruß

RHW


Deine Fragen wurden schon weitgehend beantwortet, ich schließe mich dabei auf jedenfall an. Du musst wenn du Pflegebedürftig wirst der Krankenkasse schriftlich Bescheid geben, damit sie dann alles in die Wege leiten können damit du dann Pflegegeld bekommst. Was ich noch weiß ist das man 2 Jahre in die Versicherung einzahlen muss damit man Anspruch auf die vollen Leistungen bekommt. Schau mal auf http://www.forsenio.de/ratgeber/alles-ueber-pflegeversicherung-pflegegeld-wieviel-geld-bekommt-man/ dort kannst du dir auch noch diverse Informationen zu deiner Frage einholen. Am besten du liest dir das in aller Ruhe durch, und bei weiteren Fragen meldest du dich dann nochmal wie Gaenseliesel schon sagte.

Grüße

Was möchtest Du wissen?