In welchem Verhältnis sollte man langfristig oder kurzfristig Geld anlegen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt eine einfache Regel, welche aber in der Praxis selten angwandt wird, weil es den Leuten zu mühsam ist sich fundierte Gedanken über Ihr Vermögen zu machen. Die Regel lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Fristenkongruenz.

Dazu ist nötig, dass man sich Gedanken macht, wann man wieviel Geld verfügbar haben muss. Daraus ergibt sich, wie lange man das Geld angelegt haben kann. Und man sollte diese Fristen - Reservepolster grosszügig eingerechnet - auch tatsächlich ausschöpfen.

D.h.: Wenn ich (bereits) vorhandenes Geld erst in 15-20 Jahren brauche - was zum Beispiel bei Vorsorgekapital die Regel und nicht die Ausnahme ist - sollte ich auch die Investmentmöglichkeiten nutzen, welche für diesen Zeitraum gedacht sind. Festgeldkonten gehören nicht in diese Kategorie...

Weshalb sollte man dies tun? Weil nur die Kapitalanlagen mit einem lanfristigen Zeithorizont geeignet sind, Inflation und Steuern auszugleichen. Ausserdem kann eine langfristige Planung zu deutlichen Kostenvorteilen führen. Wenn man sich richtig aufstellt.

Eine kurzfristige Liquiditätsreserve von ca. 3 Monatsgehältern sollte bestehen. Hat man ein Haus, bei dem Reparaturen etc. notwendig sein können, läßt sich das auch einbeziehen.

Wirklich langfristig (10+ Jahre) sollte man nur Beträge anlegen, die man sicher nicht benötigt, und wenn man sich in einer privat und beruflich gefestigten Lage befindet. Als Berufsanfänger ist das also eher nicht sinnvoll, als jemand, der in einem soliden Job seit Jahren arbeitet, schon mehr. Typischerweise sind das Rentenversicherungen.

Mittelfristig sind Anlagen in Fonds und anderere börsengehandelte Wertpapiere i.a. innerhalb weniger Tage liquidierbar, d.h. dies empfiehlt sich für den sonstigen Vermögensaufbau.

Nein es gibt da keine Regel. Ich entscheide selbst wann die Gelder fällig sein sollten. In der regel ist es dann wann ich das Geld wieder brauchen könnte. D.h. es kann auch eine sehrlange Laufzeit sein. Am besten man wählt für sein Vermögen unterschiedliche Laufzeiten, so daß immer was fällig ist.

Was möchtest Du wissen?