In welchem Land kann man als Deutsche,Nichtresidentin in Spanien, Geld steuerfrei anlegen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was heißt als Nichtresidentin? Ist die noch in Deutschland gemeldet? Hierzulande hat man für Kapitaleinkünfte einen Freibertrag von 801,-- €. Das stellt die beim derzeitigen Zinsniveau die Zinserträge aus 30 TEUR ja wohl frei. Wieso transferiert sie das Geld nicht nach Deutschland? Oder entstammt das Geld aus rabenschwarzer Quelle?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 06.09.2012, 11:50

Vielleicht sollte man sich einfach auf die Frage konzentrieren:

In welchem Land kann man ... Geld steuerfrei anlegen?

(Das Fragezeichen habe ich spendiert. Sonst wird es ja keine Frage.)

Anlegen kann man das Geld überall steuerfrei, denke ich..

0
Privatier59 06.09.2012, 16:11
@EnnoBecker

Na, na, na: Das mag vielleicht zu Zeiten gegolten haben als Enno Becker die Reichsabgabenordnung zusammengeschmiert hat. Aber heute gibt es in vielen Staaten der Erde doch Zinsabschläge. Ich vermute, darum geht es. Erstatten kann sich der deutsche Steuerzahler die natürlich lassen, aber leider nur dann, wenn er St.Fiskus mit einer EK-Steuererklärung beglückt und das scheint hier der Knackpunkt zu sein. Was soll man denn da raten? Im nahen und im fernen Osten lacht man sich doch scheckig angesichts dieses Anlagebetrags. Da kann ich nur zur Radikallösung raten: Geld in bar abheben und ins Schließfach legen. Dann zahlt man garantiert keine Steuern und diskret isses auch.

0
Privatier59 06.09.2012, 17:26
@EnnoBecker

Und ich bleibe dabei: Die Erde ist eine Scheibe und der Mensch stammt vom Molch ab.

Beweis: Ich habe Plattfüße, was mit einem Erdball unvereinbar ist und den Lustmolch gibt es heute noch.

0
EnnoBecker 06.09.2012, 20:07
@Privatier59

Ich sehe schon:

Kognitive Dissonanzen zu schaffen wird heutzutage immer schwerer.

0
Privatier59 07.09.2012, 05:30
@EnnoBecker

Fremdworte machen unheimlich was her! Ich glaube, 99% der User meinen, resp.würden meinen, ich sei Facharzt von Beruf und nur der Rest hat Angst, dass ich sie fresse.

0

Gut, ob deine Freundin nun Deutsche ist, Chinesin, Marsmensch oder Klingonin, hat mit der Besteuerung (außer in den nordamerikanischen Ländern) nichts zu tun.

Wie man nichtresident in Spanien lebt, habe ich nicht verstanden. Ich schließe aber, dass sie in Spanien einen Wohnsitz hat. Damit ist sie in Spanien unbeschränkt einkommensteuerpflichtig.

Deine Freundin kann davon ausgehen, dass es keinen Staat gibt, der auf die Besteuerung von Einkünften verzichtet. Selbst wenn Ort wie Dubai keine Einkommensteuer erheben, so wird der Spanische Staat dies tun (Welteinkommensprinzip).

Mein Rat: Sie soll es in Whisky anlegen - da kriegt man 40%. Einkommensteuerfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?