In welchem Bundesland Deutschlands ist bauen und wohnen am billigsten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wo ist es günstig?

Das ist mit Sicherheit keine Frage die man für ein ganzes Bundesland einheitlich beantworten kann. Es kommt immer auf die jeweilige Region und den konkreten Standort an und da vermisse ich bei Dir ganz klar weitere Vorgaben. Ich mag es nämlich kaum glauben, dass jemand nur um des Hauserwerbs willen bereit wäre, sich an jedem beliebigen Ort niederzulassen.

Aber gut, wenn Du konkrete Tipps haben willst: Neulich war eine Reportage über den immobilienmarkt in Eifel und Hunsrück. Ua wurde da ein Ehepaar aus den Niederlanden gezeigt das sich ein Einfamilienhaus für 30.000 Euro (kein Schreibfehler!) als Ferienhaus zugelegt hatte und strahlte vor Glück. Allerdings werden die sicher nicht mehr strahlen wenn sie dereinst versuchen, die Hütte wieder zu verkaufen. Und da ist auch bei Dir anscheinend noch nicht genug Überlegung. Du bist Dir offenbar nicht bewußt, dass Du mit dem Preis für eine Immobilie die Zukunftserwartungen mitbezahlst. Wo es heute gaaaaanz billig ist, wird es in Zukunft mit gewisser Wahrscheinlich noch viel billiger bis hin zur Unverkäuflichkeit von Objekten. Das Sparen kann da richtig teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geht es nun um Wohnen oder Bauen? Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied.

Wer bauen will, und wenn es nur um die Baukosten geht, dann müsste man nach den günstigsten Baufirmen suchen. Das Material dürfte im Preis so sehr nicht schwanken.

Wenn es um Baugrund geht, dann findet man auf Fachportalen hier Vergleichswerte.


Geht es um Wohnen, dann sprechen wir von Miete. Nur darum geht es vermutlich nicht, wenn ich mir die Frage so durchlese.


Die Alternative, die ich sehe, ist: Kauf eines bestehenden Hauses. Hier kann man in D teils deutlich unter Wert kaufen. In meinem Bekanntenkreise versuchten Hausbesitzer, in Thüringen oder im Saarland (ländliche, strukturschwache Gegenden) zu verkaufen. Die haben verschenkt, nicht verkauft - wenn man die Baukosten mit den Erlösen vergleicht. Hier gingen Häuser mit richtig Grund für knapp über 100.000 bzw. deutlich unter 100.000 Euro über den Tisch.

Hier eine Landkarte zum Thema Immopreise:

http://www.sueddeutsche.de/geld/immobilienpreise-bluehende-und-oede-landschaften-1.175096

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eifel, Hunsrück und am Rhein Nähe St.Goar sind gute Tipps. In Brandenburg, Meck-Pomm und anderen Ost-Gebieten sicher auch. Aber dafür ist dort die Neonazi-Quote um so höher .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?