In welchem Abstand sind Schenkungen erlaubt?

1 Antwort

Wie dfranke schon richtig schrieb, alle 10 Jahre ist eine neue Schenkung möglich.

Es gibt aber ncoh ein paar Haken und/oder Besonderheiten. Wenn es um eine Immobilie geht, ganz schnell handeln. Bisher werden die nur mit 50 % des Verkehrswertes angesetzt. Diese Regelung liegt beim Verfassungsgericht. mit einer Entscheidung wird noch dieses Jahr gerechnet.

Bei der Schenkung vorsicht vor einem Widerrufsvorbehalt. Dann wird sie nciht als steuermindernd anerkannt.

Besondere Wertgrenzen gelten auch bei Betriebsvermögen.

Also auf jeden Fall Steuerberater und/oder Notar zu Rate ziehen.

Abgeltung des Pflichtteilanspruchs an Haus durch Schenkung von Enkel an Onkel und Tanten

Beziegung 1: Hallo, meine Oma möchte uns ihr Haus schenken und ein lebenslanges Wohnrecht behalten. Die 200.000 € Freibetrag werden nicht überschritten. So dass für die Schenkung auch keine Erbschaftssteuer anfällt. Beziehung 2: Wir haben uns mit den Kindern der Oma geeinigt, daß wir Ihnen einen Betrag ausbezahlen (schenken) und Sie dafür auf ihren Pflichtteil am Haus beim versterben meiner Oma verzichten. Kann ich diesen Betrag steuerfrei an die Onkels und Tanten ausbezahlen oder geht so etwas gar nicht über eine Schenkung. Gibt es dafür Freibeträge? Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Schenkungssteuer - können die Erben haftbar gemacht werden?

Meine Stiefmutter hat kurz vor ihrem Tod ein Bild von circa 150 000 Eur an einen Freund verschenkt und wir Erben möchten diese Schenkung beim Finanzamt angeben mit Expertise, da der Beschenkte den Wert mit 12 000 Eur falsch deklariert hat. Ich gehe davon aus, dass er die Schenkungssteuer zahlen muss. Meine Frage ist, ob die Erben dafür haftbar gemacht werden können? Es gibt da ein paar Angaben bei zu Lebzeiten gemachten Schenkungen bei denen unter Umständen auch der Schenkende haftbar wird. Nun ist allerdings die Schenkende verstorben. Geht die Haftung evtl an die Erben über? Kann ich mir zwar nicht vorstellen aber ich kenne mich nicht aus. Der Beschenkte hat ohne Zweifel versucht die Schenkungssteuer mit falscher Expertise zu umgehen.

...zur Frage

Meine Freundin will mich nicht heiraten. Wie kann ich Ihr trotzdem alles vererben, ohne dass sie Erb

Meine Freundin will mich nicht heiraten. Wie kann ich Ihr trotzdem alles vererben, ohne dass sie Erbschafts-Steuer zahlen muss? Lt. Gesetz beträgt der Freibetrag nur 20000 Euro für nicht verwandte Personen. Alles darüber müsste sie mit 25% versteuern. Fragen: a) wie werden Eigentumswohnungen für die Erbschaftssteuer bewertet: mit dem Einheitswert, dem Kaufpreis oder anders? b) In alten Filmen sieht man manchmal, dass jemand einen Aktenkoffer mit Aktien, Anleihen etc. vererbt? Gibt es das überhaupt noch: effektive Stücke? Und falls ja, lohnt sich das überhaupt angesichts vermutlich sehr hoher Gebühren für die Einlösung der Dividenden, Verkauf und Ankauf etc.? c) eine Heirat auf dem Sterbebett wird in punkto Witwenrecht nicht anerkannt: http://www.finanzfrage.net/frage/wenn-man-am-sterbebett-noch-heiratet-kann-die-partnerin-dann-witwenrente-bekommen Aber wie ist es in punkto Erbschaftssteuer mit der Heirat mit dem letzten Atemzug? d) wenn ich Ihr jetzt meine ETW schenke, wird das dann auch später auf die Erbschaftssteuer angerechnet? e) gibt es noch andere Möglichkeiten, wie man die Erbschaftssteuer umgehen könnte? Für Antworten schon mal besten Dank im Voraus!

...zur Frage

Steuerfreibetrag legal umgehen

hallo, kann ich mir Geld bis zum Freibetrag (sind glaub ich 20.000€) von 2 verschiedenen Personen schenken lassen? ist es da egal von wem das Geld kommt? Aus dem Ausland ?Oder hat das Finanzamt da was gegen, wenn zB plötzlich 40000€ auf meinem Konto sind, auch wenn es von 2 verschiedenen Personen kommt. Bitten die mich dann trotzdem zur Kasse? Bei einem zinslosen Kredit kommt das Finanzamt ja auch und will Geld haben. Wie kann man das umgehen? Gibt es da überhaupt einen Weg?

danke im vorraus

...zur Frage

Kann man einen Immobilie anteilig verschenken, ohne daß eine Aufteilung der Immobilie vorgenommen wird?

Können wir unserem Sohn ein prozentuales Miteigentum am von uns bewohnten eigenen Haus schenken, ohne daß dieser Prozentsatz an bestimmte Haus- oder Grundstücksteile ( z.B Einliegerwohnung, Gartenanteil, einzelne Zimmer usw.) gebunden ist? Zweck ist einzig und allein, den Eigentumsübergang auf mehrere 10-Jahres-Zeiträume aufzuteilen, um so die Schenkungs-/Erbschaftssteuer zu optimieren. Sind dazu ggfs. Umwege nötig, z.B. die Gründung einer GbR? Müßte die dann angemeldet werden? Erkennt das Finanzamt solche Konstrukte an?

...zur Frage

Kann man Einwegmieten bei einer Reise in den USA irgendwie vermeiden?

Wenn man in Amerika einen Mietwagen ausleiht und dabei in einen anderen Staat fährt muss man meistens Einwegmieten zahlen, wenn man den Wagen dort zurückgibt. Gibt es auch Reiseveranstalter, die beispielsweise bestimmte Konditionen haben, bei denen man das nicht machen muss? Würde die Gebühr gerne umgehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?