In einer lesbischen Lebensgemeinschaft, haben beide Elternteile Anspruch auf Elterngeld?

1 Antwort

Ich bin jezt sicher kein Elterngeld-Experte, aber ich denke es wird sein, wie bei anderen Elternpaaren auch, sie werden die Wahl haben: Sie oder Sie. Nur hätte ich Bedenken, ob ein lesbisches Paar wirklich Kinder adoptieren kann? In manchen -konservativ regierten - Bundesländern, sicher ein Ding der Unmöglichkeit.

Wenn beide Eltern Elterngeld gleichzeitig beziehen, wie viel bekommt man?

Hallo zusammen ,

ich habe mal eine Frage bzgl. dem Elterngeld.

Es ist ja so das verheiratete 14 Monate Elterngeld bekommen, allerdings eine Person nur 12 Monate, und ich als Mann würde dann noch 2 Monate bekommen.

Wie läuft das jetzt ab wenn ich sofort nach der Geburt ebenfalls in Elternzeit gehen würde?

Müsste ich 2 Monate gehen oder könnte ich auch 1 Monat gehen?

Wie ist das mit dem Elterngeld ? Meine Frau bekommt ja die 67% Elterngeld für 12 Monate. Oder bekommt sie 8 Wochen nach der Geburt noch das volle Gehalt ?

Würden wir dann beide die 4 Wochen (sollte ich 1 Monat in Elternzeit gehen ) nach der Geburt jeweils 67% bekommen ? oder würde dann in diesem Zeitraum nur ich bekommen und meine Frau gar nichts ?

Wie läuft das genau ab ?

Komme aus Baden-Württemberg

...zur Frage

Steuerklassen Wechsel im Elterngeldbezug?

Moin zusammen,

meine Frau und ich erwarten unser erstes Kind im Feb.18. wir verdienen beide identisch (Steuerklasse 4/4) und meine Frau wird 1.800€ Elterngeld erhalten. Können meine Frau und ich unsere Steuerklasse ohne weiteres während des Elterngeldbezuges in 3/5 ändern? Welche Auswirkungen kann dies haben? Im Bezug auf das Elterngeld bzw. auf die Steuerlast?

Dank + Gruß

...zur Frage

Anspruch auf Elterngeld an Grosseltern oder Dritte weitergeben?

kann man seinen Anspruch auf Elterngeld auch an die Grosselter den kommenden Kinder oder an Dritte weitergeben, sofern die sich um die Kinder kümmern? Oder bekommen das nur die Eltern?

...zur Frage

Elterngeld nach dem Umzug von Österreich nach Deutschland?

Wir sind nach 5 Jahren von Österreich nach Deutschland gezogen, mein Mann ist Österreicher und ich Deutsche. Bis zum Umzug war unserer Wohnsitz in Österreich und jetzt in Deutschland. Kurz nach dem Umzug wurde ich schwanger. Gearbeitet haben wir vorher beide in Österreich und er jetzt in Deutschland. Hätte ich jetzt in Deutschland einen Anspruch auf Elterngeld bzw. gibt es da eine grenzüberschreitende Lösung?

Vielen Dank im voraus fürs Antworten!

...zur Frage

Rüchbezahlung Elterngeld von Job Center?

Guten Tag,

ich habe ein großes Problem.

In November 2017 habe ich ein Baby bekommen, als Hartz 4 Empfänger, das Elterngeld wurde jede Monat von mein Leistung von Job Center abgezogen.

In Februar 2018 habe ich ein vollzeit Arbeit angefangen und natürlich auch an das Job Center besheid gesagt, deswegen jede Monat wurde mein Einkommen von der Leistung abgezogen sowie auch das Elterngeld.

Ich wusste nicht dass ich kein Anspruch mehr auf Elterngeld hatte, aber als ich das bekommen habe, habe sofort an der Elterngeldstelle bescheid gesagt und mein 300€ Elterngeld wurde blockiert und eine Rückbezahlung ab Februar wurde mir gebeten.

Ich muss 2400€ Elterngeld zurück bezahlen, habe alle Unterlage zum Job Center abgegeben um dass Elterngeld der die von meine Leistung abgezogen haben, zurück zu bekommen um meine Schulde zu bezahlen, das wurde aber abgelehnt, die schreiben:

das Einkommen (Elterngeld) gem. §11 SGB II zu berüchsichtig ist, wenn es zufließt.Da Ihnen das Eltergeld in den betreffenden Monaten tatsächlich zugeflossen ist, bleibt die Anrechnung bestehen.Die rückwirkende Aufhebung seitens der Elterngeldstelle ändern daran nichts.

Darf ich ein Widerspruck einlegen?

Es lohnt sich oder habe ich keine chance um das Geld zu bekommen?

...zur Frage

Lohnt sich Zuverdienst während der Elternzeit erst, wenn kein Anspruch auf Elterngeld mehr besteht?

Lohnt es sich eigentlich erst wieder während der Elternzeit zu arbeiten, wenn man kein Elterngeld mehr bekommt? Oder muss man das nachträglich zurückzahlen? Ich möchte nach einem Jahr, also wenn ich kein Elterngeld mehr bekomme wieder dazuverdienen. Elternzeit habe ich aber für 2 Jahre eingereicht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?