In Deutschland nicht gemeldet, werde hier ein Projekt machen und über meine Hong Kong Limited abrechnen. Geht das?

2 Antworten

Ergänzend zur absolut richtigen Antwort von @EnnoWarMal noch folgende Punkte:In Deutschland ein Unternehmen eröffnen, kann nur gut sein, wenn der Ertrag nicht sehr hoch ist.

Die Unternehmenssteuer in Hongkong ist 16,5 % nach meiner Kenntnis. In Deutschland für Kapitalgesellschaften (z. B. eine eigens gegründete UG) ca. 30 %, für eine natürliche Person sehr schnell bei 20 % und mehr. Das auch zum Thema, ob man hier einen Wohnsitz begründet. Dann doch lieber für die Zeit der Tätigkeit beim Auftraggeber Hostel, oder möbliertes Zimmer.

Allerdings ist die Eröffnung eines Kontos in Deutschland ohne eine deutsche Meldeadresse auch nicht ganz einfach.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986
  1. Nur wenn in Deutschland eine Betriebsstätte/feste Einrichtung besteht.
  2. Kann man so machen.
  3. Siehe 1.

Was möchtest Du wissen?