In der online Anzeige wurde angegeben das Fahrzeug sein checkheftgepflegt aber das Checkheft fehlt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unabhängig vom Scheckheft wolltest Du das Auto ja eigentlich haben oder? Wie wäre es denn, wenn man sich erstmal darauf einigt, dass der Verkäufer aufgrund des fehlenden Scheckheftes einen Gebrauchtwagencheck z.B. beim TüV oder bei der DEKRA auf seine Kosten anfertigen lässt. Wenn dann alles OK war, kann man das fehlende Scheckheft ja gut bei der Preisverhandlung nutzen um den Preis zu drücken....

Das ist schwierig, hier einen Schadenersatzanspruch abzuleiten. Der Verkäufer sagt ja lediglich, dass das Fahrzeug scheckheftgepflegt ist. Er sagt nicht, dass ein Scheckheft vorhanden ist.

Wenn Du nun auf Schadenersatz klagen würdest, und er dann nachweisen kann (Werkstattbestätigung), dass alle Inspektionen durchgeführt wurden, hast Du nicht nur schlechte Karten, sondern die Klage würde kostenpflichtig abgewiesen.

Allerdings hätte ich das Fahrzeug ohne Serviceheft auch nicht gekauft, und mich genau so geärgert.

Möchtest Du unbedingt einen Rechtsstreit riskieren? Die Autokaufrisiken online sind ja zwischezeitlich bekannt und trotzdem sind noch viele der Meinung so ihr Fahrzeug günstiger zu bekommen

checkheftgepflegt aber das Checkheft fehlt

Warum wundert Dich das? So ein Scheckheft ist spätestens nach der zweiten Wagenpflege verbraucht. Dann muss man sich ein neues besorgen.

Ich mach das jetzt nicht mehr, sondern nehme ein Schwammtuch von Wileda.

Privatverkauf ist immer Schwierig. Es gab schon mal Fälle wo ein Checkheft angefertigt wurde. War den das Auto grundsätzlich i.O. ?

Mann könnte alternativ die Rechnungen der Inspektionen verlangen. Würde mir an sich reichen.

Was möchtest Du wissen?