Frage von Driri, 52

In 2016 wurden Einkommensteuernachzahlungen für geänderte Steuerbescheide von 2013-2015 geleistet. Kann ich diese Nachzahlung steuermindernd in 2016 ansetzen?

In 2016 musste ich Steuernachzahlungen für geänderte Steuerbescheide aus Vorjahren (2013-2015) leisten.

Können nun diese Nachzahlungen als bereits gezahlte Einkommensteuer in 2016 angesetzt werden und so dass zu versteuernde Einkommen mindern da ja der neuerliche (nachträgliche) Mittelabfluss in 2016 war?

Antwort
von Privatier59, 40

Ist hoffentlich eine Scherzfrage. Wenn das möglich wäre, wäre Deutschland schon pleite.

Einzig und allein die eventuell gezahlte Kirchensteuer läßt sich im Rahmen der Sonderausgaben steuermindernd verwerten.

Antwort
von blackleather, 34

Würdest du denn Steuererstattungen auch als Einkommen ansetzen und wiederum versteuern wollen?

Kommentar von EnnoWarMal ,

Na das würde eine lustige Rechnerei werden:

Sagen wir mal : 20% Steuersatz.

Nachgezahlt werden 1.000. Die ziehen wir also von ihrer eigenen Bemessungsgrundlage ab und erhalten 200.

Die müssen wir jetzt versteuern, die Steuer beträgt 40.

Die können wir jetzt wieder abziehen und erhalten 8, die wir wieder versteuern müssen.

Warum nochmal wurde genau dieses System zu 2008 bei der Gewerbesteuer abgeschafft?

Kommentar von blackleather ,

Warum nochmal wurde genau dieses System zu 2008 bei der Gewerbesteuer abgeschafft?

Weil, wenn ich mich recht erinnere, die meisten Steuerfachgehilfen Schwierigkeiten hatten, den Zirkelbezug in einen Dreisatz vernünftig einzubinden.

Kommentar von wurzlsepp6682 ,

liegt vermutlich daran, dass es den Beruf der Steuerfachgehilfen nicht (mehr ...) gibt ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community