Immobiliienkredit von Bank oder Versicherung? Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da guckst Du z. B. nach der Baufinanzierung der Hannoversche.de und dort z. B. nach der Sorgloshypothek, die mehr Flexibilität bei der Tilgungsquotenanpassung bietet als eine Bankgrundschuld. Oder gucke bei Signal-Iduna.de. Die Versicherer suchen momentan Kreditnehmer für langfristige Kredite und machen auch bei höheren Beleihungsquoten mit!

http://www.test.de/Immobilienkredit-der-Hannoverschen-Leben-Sorgloshypothek-mit-gutem-Zins-4114512-0/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keinRing:

Versicherungsgesellschaften

sind im Allgemeinen vorsichtiger in der Festsetzung des Beleihungswerts,

setzen Darlehen eher niedriger an,

verlangen für Darlehen ausserhalb des erststelligen Beleihungsraums eine Bürgschaft,

sind etwas zinsgünstiger, weil sie, vom Kapitalmarkt unabhängig, die Hypotheken aus den angesammelten Beiträge ihrer Versicherten nehmen,

machen mitunter den Abschluss und die Verpfändung einer kapitalbildenden Lebensversicherung auf das Leben des Versorger zur Auflage, womit die Tilgung ausgesetzt wird,

betrachten das Hypothekengeschäft eher als Ergänzung ihrer Produktpalette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleArrow 15.06.2013, 00:06

.....

bieten mehr Flexibilität bei der Anpassung der Tilgungsquote während der Vertragslaufzeit (weil sie sich nicht kongruent am Kapitalmarkt, sondern aus Prämiengeldern refinanzieren).

0

Schon mal den "Immobilienkreditrechner" im Netz aufgerufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
keinRing 15.06.2013, 23:11

so ein Rechner liefert mir zwar die Konditionen, aber nicht die Unterschiede, die sich ergeben können, wenn man abschliesst. Das will ich wissen.

0

Was möchtest Du wissen?