immobilien spekulationssteuer

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn du in D nicht steuerpflichtig bist, woher dann die Frage? Bist du dir sicher, dass du in D nicht steuerpflichtig bist oder vermutest du das nur?

Wo liegt denn das Objekt, die Immobilie? Das ist bei Immobilien ein entscheidender Aspekt bei der Besteuerung.

Wo liegt denn das Objekt, die Immobilie? Das ist bei Immobilien ein entscheidender Aspekt bei der Besteuerung.

Das ist der Punkt. Der Verkauf eines in DE liegenden Grundstücks unterliegt natürlich in DE den steuerlichen Vorschriften.

1

Du zahlst in Deutschland keine Steuern? Hast Du nicht Grunderwerbssteuer gezahlt als Du die Wohnung gekauft hast? ........ Sonst hilft Dir das Finanzamt weiter.

das FA hilft? Das FA hilft mir insofern nur, weil es mir Beine macht, wenn ich meiner Steuerpflicht nicht nachkomme. Hilfe bekomme ich vom Steuerberater.

Aber vielleicht ist das bei mir ja anders.

1
@SBerater

Aber vielleicht ist das bei mir ja anders.

Nein, mit Sicherheit ist das beim suedländer auch nicht anders. Da wird sich sein Schwiegervater sicherlich drüber freuen.

0
@EnnoBecker

vielleicht gibt es hier eine Nähe zu dem Super-Duper-FA von robinek?

0
@SBerater

Warten wir, bis er schreibt. Er hat sicherlich "was ähnliches" erlebt.

0

Ist denn überhaupt ein Gewinn zu erwarten?

Das ist der entscheidene Faktor.......

0
@Sabine1302

Ist es nicht. Zunächst muss doch grundsätzlich geklärt werden, wo die Besteuerung stattfindet. Erst wenn man das weiß, kann man sich Gedanken machen, wie besteuert wird.

Es kann doch immerhin möglich sein, dass einer der beiden Staaten eine Regelung hat, wonach nur 60% der Verkaufserlöses angesetzt werden müssen oder ob Muskelhypotheken ansetzbar sind und und und.

Also: Ehe ich nicht weiß, wo besteuert wird, kann ich auch nichts darüber aussagen, ob ein "Gewinn" entsteht.

0

Was möchtest Du wissen?