Immobilie ohne trauschein?

2 Antworten

Er kann Dir einen Anteil am Haus übertragen - davon solltet Ihr aber heiraten, sonst kostet das ordentlich Schenkungsteuer. Ihr könntet auch einen Darlehensvertrag über das von Dir aufgewendete Geld machen - das verhilft Dir zwar nicht zum Haus, aber wenigstens evtl. zum Geld. Ich hoffe mal für Dich, dass der Vertrag, so wie er ist, aus beiderseitiger Unkenntnis abgeschlossen wurde, denn es soll Leute geben, die machen das mit Wissen und Wollen, um den Partner für den Fall einer Trennung auszubooten.

Ich an Deiner Stelle würde ab sofort keinen Euro mehr in das Haus investieren, bis die Sache geklärt ist und das von mir aufgewendete Geld mit der Miete aufrechnen, die ich für ein halbes Haus zu zahlen hätte (ob das juristisch Bestand hätte - keine Ahnung)

wir haben das Haus aber gemeinsam erworben

Nein, denn:

Nur er steht im Grundbuch,

Womit willst Du denn beweisen, dass Du beteiligt warst?

Du schreibst "ohne Trauschein" also nicht verheiratet.

Hast Du Ersparnisse dazu beigetragen? Gibt es Finanzierungsunterlagen?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?