Im Sabattjahr weiter Gehalt beziehen – welche Modelle gibt es hier?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das übliche Modell ist es das Gehalt in den Jahren vorher zu reduzieren und es sich dann während des Sabattjahres auszahlen zu lassen. Sinn macht es bspw. Über zwei Jahre auf 25% des Gehaltes zu verzichten. So kann man 50% Gehalt während des Auszeit beziehen. Bei vielen Unternehmen kann man Überstunden und Sonderauszahlungen auch auf ein Langzeitkonto buchen lassen und so für die Auszeit ansparen. Bei unbezahltem Urlaub sollte man vorsichtig sein, denn für gesetzlich Versicherte verfällt hier schon nach einem Monat der Anspruch auf Versicherung über das Unternehmen und die Versicherung muss eigenständig erfolgen, was teuer wird.

Welche Modelle es dazu gibt? Es gibt genau die Modelle, die dein Arbeitgeber anbietet. Nur er kann dir ein Modell vorschlagen, das er auch zu realisieren willens ist.

Ich kann dir nur von einem konkreten Fall berichten. Hier war das Modell so: während des Sabbaticals wurde das Gehalt um 40% reduziert und monatlich ausgezahlt. Dieser Verdienst führte dann auf eine reduzierte Gehaltszahlung in den kommenden 3 Berufsjahren.

In Summe war es so, dass der Mitarbeiter nicht mehr oder weniger verdiente, als wäre das Sabbatical unbezahlt gewesen.

Verstanden? Verhandle mit deinem Arbeitgeber. Der muss schliesslich mitspielen. Zu den Modellen und zum Vorlauf wird auch er was zu sagen haben.

Das würde am besten mit Zeitwertkonten funktionieren.

Was möchtest Du wissen?