Im Mai aus USA nach Deutschland wegen Firma Umgezogen, was soll ich tun mit Steuererklärung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß nicht, wie viel Bände das US-amerikanische Steuerrecht so füllt, das deutsche Steuerrecht jedenfalls hält Lektüre in Bibliotheksstärke bereit. Bei einfach gelagerten Fällen und Steuerpflichtigen die sich in den hiesigen Verhältnissen inklusive der deutschen Sprache sehr gut auskennen, würde man die Anschaffung eines Steuerprogramms empfehlen oder die Nutzung der kostenlosen ELSTER-Software. In Deinem Fall aber schlage ich vor, Du beauftragst besser einen Steuerberater, denn Du brauchst mit Sicherheit unverhältnismäßig viel Zeit um Dich in das Thema einzuarbeiten und trotzdem scheint mir ein fehlerfreies Ergebnis eher Glückssache. Das richtet sich jetzt nicht gegen Dich, ich würde das jedem in vergleichbarer Lage so raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
07.02.2013, 15:25

Vor allem weil er wegen seiner Staatsbürgerschaft in beiden Staaten unbeschränkt steuerpflichtig ist und wir hier also auf jeden Fall dazu kommen, dass das DBA zur Hand genommen werden muss und ein us-amerikanischer CPA einbezogen werden sollte.

3

Es kommt ja drauf an für was das alles geschrieben werden kann, war es notwendig, wqas waren eure Anschaffungen für die Arbeit / Job / Büro - aber wie gesagt, das ist so heikel - Steuerberater!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Tipp: Nimm Dir dafür einen Steuerberater. Es lohnt sich bestimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaenseliesel
07.02.2013, 14:12

richtig, auf Grund der sehr umfangreichen Sachlage würde ich den Steuerberater auch empfehlen ! K.

1

Was möchtest Du wissen?