im Jahr der Eheschließung Wahlrecht ob gemeinsame oder getrennte Steuererklärung?

1 Antwort

DAs Wahlrecht der Einzel- oder Zusammenveranlagung, gibt es immer.

Du meinst vermutlich die besondere Veranlagung gem. § 26 c EStG. Die ist nur interessant, wenn einer der (neuen) Ehegatten noch Anspruch auf das sogenannte Gnadensplitting hat, weil er im Jahr davor verwitwet ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?