Im Dezember Handwerkerrechnung erhalten, zahle nur einen Teil dies Jahr, aufteilen möglich auf 2 J?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sicher darfst Du aufteilen, aber die Höchstgrenzen pro Jahr für haushaltsnahe Handwerkerleistungen nach § 35a EStG kannst Du damit nicht aushebeln. Dir liegt ja auch nur eine einzige Rechnung vor. Bei zwei separaten Handwerkerrechnungen mit unterschiedlichem Leistungsinhalt(!) aus dem Monat Dezember könnte man unter allem Vorbehalt durch getrennte Zahlungen in 2011 und 2012 eine andere Zuordnung erreichen.

Wenn es sich um eine Handwerkerrechnung für die Einkunftsart Vermietung und Verpachtung handelt, dann kannst Du die Rechnung aufteilen und im jeweiligen Steuerjahr den betreffenden Zahlbetrag ansetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Worum geht es konkret???

Wofür wurde die Leistung erbracht? Ein bilanzierendes Unternehmen, ein 4/3-Rechner, ein vermietes Objekt oder Eigennutzung?

Je nachdem, kann es sein, dass du davon sogar Vorteile hast, du kannst auch Nachteile haben. Je nachdem, wie sich dein Einkommen 2011 zu 2012 verhält. Wenn es nicht um ein bilanzierendes Unternehmen geht, stundest du dem Stat tendenziell ein Jahr etwas Einkommensteuer. Es hängt aber davon ab.

Die Zahlung ist je nachdem von Bedeutung. Es können also tendenziell zwei Jahre betroffen sein. Du hast aber auch Kopierkosten und doppelten Aufwand, die Rechnung zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
29.12.2011, 14:35

Das angegebene Thema "haushaltsnahe Dienstleistung" könnte eventuell auf eine Rechnung für einen Haushalt hinweisen, also das, was du "Eigennutzung" nennst.

Klar, sicher ist man hier nie, aber es spricht schon einiges dafür.

0

Was möchtest Du wissen?