Ich ziehe zum 1.7. um. Zur hohen Miete kommt eine Mietkaution von 3 Monatsmieten. Kann man für die Kaution einen Kredit aufnehmen oder sie in Raten bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du kreditwürdig bist, dann kannst Du bei Deiner Bank einen Kredit für die Kautionszahlung aufnehmen; also Deine Bank fragen.

Du kannst die Kaution gemäß § 551 Abs. 2 BGB in drei gleichen Raten zahlen. Siehe http://www.buzer.de/s1.htm?a=551+BGB&g=

Dort findest Du auch die Höhe der maßgeblichen Monatsmiete zur Kautionsberechnung.

Ob eine Kautionsversicherung für Dich und Deinen Vermieter in Frage kommt, ist eine andere Frage. Sie hat relativ hohe einmalige Anfangs- und jährliche Kosten. Und frage Dich auch, was wäre, wenn der Vermieter am Ende zu Recht die Kaution beansprucht. Als Vermieter würde ich die Kautionsversicherung nicht akzeptieren und als Mieter würde ich sie nicht abschließen wollen:-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kostengünstig wäre eine "Mietkautionsbürgschaft" - mal nach googlen. Eine solche Bürgschaft muss der Vermieter (neuerdings, seit ein paar Jahren) akzeptieren - im Gegensatz zu einer Umwandlung.

Derartige "Mietkautionsbürgschaften" gibt es schon für weniger als 100 EUR pro Jahr!

Ein Kredit hingegen ist meist unwirtschaftlich - es sei denn, man beabsichtigt, zig Jahre dort wohnen zu bleiben. Das Geld ist danach erst mal "weg" und das Kapital somit tot - im Grunde für nix.

Ansonsten stellt sich die Frage: "Warum sucht man sich eine Wohnung mit hoher Miete und DREI Monatskaltmieten Kaution?" Aber das musst und wirst du selber am besten wissen und geht uns auch eigentlich nichts an ... aber vlt. mal in Ruhe drüber nachdenken, ob man sich DAS "antun" muss.

Der Vorteil bei einer Mietkautionsbürgschaft ist ganz nebenbei jener, dass man im Falle eines Auszuges nicht dem Vermieter bzw. der geleisteten Kaution "hinterher rennt", was nicht die Regel sein sollte, aber immer wieder mal und wohl leider immer vorkommt.

Überlege dir, wie lange ihr/du dort zu wohnen beabsichtig(s)t: Ist das schon jetzt erkennbar eine Übergangslösung für ein, zwei, ... Jahre? Kannst du dir vorstellen, die nächsten 5, 10, 15 ... Jahre zu wohnen? Denn dann sollte einem klar sein, dass, eine Mietbürgschaft wiederum unwirtschaftlicher wird, je länger man dort wohnt.

Einfach mal die Optionen prüfen und sich nicht bekloppt machen (lassen); vlt. auch mal auf's Bauchgefühl horchen und vertrauen. In jedem Fall: alles Gute im neuen Heim.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarstenS
21.06.2017, 10:51

Nachtrag :

Dass der Vermieter das akzeptieren "muss", im Sinne, dass er kein Recht hat, diese abzulehnen, ist wohl wieder überholt oder beruht auf einer unsauberen Formulierung vieler Anbieter.

"Ein wichtiger Aspekt beim Kautionskredit besteht darin, dass der Vermieter dieser Vorgehensweise
zustimmen muss. Dies gilt für beide Varianten, also sowohl für den Kautionskredit in Form einer
Bürgschaft als auch bei der angedachten Ratenzahlung. In aller Regel lehnen Vermieter den Kautionskredit
allerdings nicht ab, da er für sie nicht unsicherer ist als die klassische Mietkaution."

Es müsste korrekt und präzise heißen: "Die Zustimmung ist erforderlich."

0

Eine Mietkaution kann in der Regel auch in 3 Raten gezahlt werden.
Das ist häufig günstiger, als dafür einen Kredit aufzunehmen.
Wird die Ratenzahlung der Kaution durch eine Klausel im Mietvertrag ausgeschlossen, dann ist diese Klausel unwirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies Dir mal das durch. http://www.mietrecht.org/mietkaution/faelligkeit-mietkaution/

Dann vereinbare die Kautionszahlung als Barkaution mit der Möglichkeit diese in 3 Raten zu bezahlen.

Das wäre eine Möglichkeit eine Kreditaufnahme zu umgehen. 

Da Du von einer hohen Miete sprichst, unterstelle ich mal, dass Du auch in Zukunft Kredite meiden solltest um nicht in die Schuldenfalle zu geraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mietkautionen können auch in 3 gleichen aufeinanderfolgenden Raten bezahlt werden ! Das müsste aber bestimmt auch irgendwo im Mietvertrag stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Kaution schon zweimal in Raten bezahlt. Wenn der Mieter nix dagegen hat - sollte es kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du einen Kredit aufnehmen, Bonität vorausgesetzt. Deinen vermieter würde ich nicht ansprechen. Das zeigt nur das du nicht ganz flüssig bist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?