Ich wurde abgezock?


25.04.2021, 23:25

Letzte Woche habe ich den Verkäufer wegen eines Laptops bei ebay kleinanzeigende kontaktiert. Dann hat er mir seine Nummer gegeben und wir haben das Interview über watsapp fortgesetzt. Ich habe den Preis vereinbart und mich gebeten, das Geld zu senden, und ich habe ihm gesagt, wie ich ihm vertrauen soll. Wann Der Name war der gleiche, ich habe ihm das Geld geschickt. Er sagte, dass er das Geld normalerweise senden würde, wenn das Geld auf sein Konto geht, aber er sagte mir, dass er das Produkt senden wird, unabhängig davon, ob das Geld angekommen ist.Der Name in der iban-Nummer, die er mir geschickt hatte, und der Name auf seinem Personalausweis waren dieselben, obwohl er wusste, dass ich ihn erreichen konnte, konnte er mich betrügen?

2 Antworten

Betrug ist immer möglich. Geh zur Polizei und erstatte Strafanzeige, aber erwarte nicht, dass allzu viel passiert. Das Geld ist wohl weg.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Hat er mir eine Ausweis geschickt, die ihm nicht gehört, das heißt ungültig?

0
@Answer123

Der Name auf dem Bankkonto ist der gleiche wie der Name auf dem Ausweis. Ich glaube also wirklich, dass es jemanden mit diesem Namen gibt. Wie wird Geld mit einem gefälschten Ausweis?

0
@Lifener

Der Name, den du bei der Überweisung angegeben hast? Der wird bei kleineren Beträge in der Regel nicht mehr geprüft. Und selbst wenn er echt ist, hast du vermutlich nur jemanden erwischt, der selber verarscht wurde.

0
@Answer123

Der Betrag, den ich gesendet habe, beträgt 320 Euro. Wie gesagt, der Name auf dem Ausweis ist der gleiche wie der Name auf der Überweisung. Deshalb habe ich das Geld gesendet. Wie kann er mich betrügen, obwohl er weiß, dass er erwischt wird?Ein Betrüger muss natürlich etwas haben, dem er vertraut, aber mir fällt nichts anderes ein. Wie ist Ihre Meinung?

0
@Lifener

Die meisten Straftäter gehen davon aus, dass sie schlauer sind als die Polizei und deswegen nicht erwischt werden. Ansonsten würden sie keine Straftaten begehen.

Und nein, der Name auf dem Ausweis muss nicht der Name des Kontoinhabers sein. Wenn ich im Onlinebanking deine IBAN und als Namen "Wer das liest ist doof" eingebe, kommen 300 € ohne Probleme an.

Außerdem ist nicht davon auszugehen, dass das Konto tatsächlich dem Betrüger gehört. Entweder benutzt er ein fremdes Konto oder er hat das Konto mit einem gefälschten Ausweis eröffnet.

0

Leider ja.

Hat er mir eine Ausweis geschickt, die ihm nicht gehört, das heißt ungültig?

0

Was möchtest Du wissen?