Möchte mit meinem Freund zusammen ziehen - wie kann man das am geschicktesten finanziell stemmen?

4 Antworten

Man kann ja auch mal probeweise zusammenleben, als Bedarfsgemeinschaft darf es erst nach einem Jahr bewertet werden. Das Konstrukt mit der WG würde ich nicht anraten, denn dann geht schon mal das gemeinsame Schlafzimmer überhaupt nicht. Ganz zu schweigen davon, dass eine Pärchen auch noch andere Voraussetzungen der WG nicht erfüllt.

Unsere Spezialisten zu diesem Thema haben sicher auch noch weitere Ratschläge parat.

Das Ihr im ersten Jahr eine Wohngemeinschaft seid, haben @Jürgen010 und @Snoopy155 schon trefflich erläutert.

Ab dem zweiten Jahr wird dann angerechnet.

Auch natürlich nicht voll. 100,- Euro + 20 % vom Brutto sind anrechnungsfrei, das wären bei Euch geschätzte 360,- Euro.

Ein Jahr ist lang, bis dahin hast Du eventuell eine vernünftige Halbtagsarbeit udn Ihr seid nicht mehr auf ALG II angewiesen.

richtig ! damit wäre Wohngeld zu beantragen ggf. eine bessere Alternative, um mtl. finanziell über die Runden zu kommen. 

0

Leider habe ich gerade zu wenig Zeit um ausführlicher zu antworten, daher nur ganz kurz:

Im ersten Jahr des Zusammenlebens gilt "Haushaltsgemeinschaft". Bedeutet, dass dein Freund nur seinen Anteil an der Miete zahlen muss, der dir natürlich im Leistungsbezug abgezogen wird.

Jedoch ist das kein Automatismus: Deshalb aktiv beim Jobcenter auf die Einstufung als Haushaltsgemeinschaft bestehen.

Im zweiten Jahr werdet ihr dann zur Bedarfsgemeinschaft. Folge, sein komplettes Einkommen wird angerechnet.

Schau mal hier und gib deine Daten ein: http://www.hartziv.org/hartz-iv-rechner.html

Mal mit dem Freund in der Bedarfsgemeinschaft (2. Jahr) und mal teilst du nur deine Warmmiete durch zwei ( um das Ergebnis für die Haushaltsgemeinschaft zu erhalten, lässt also das Kreuz bei "Bedarfsgemeinschaft" weg und gibst auch sein Einkommen nicht an.

Da Deine Tochter bereits 14 ist, wäre die einfachste Lösung, dass Du Dir eine Arbeitsstelle suchst. Am Besten gut bezahlt - dann könnt Ihr das am geschicktesten finanziell stemmen! Viel Glück b

Was möchtest Du wissen?