Ich wohne bei meinem Vater und mein Freund zieht mit ein

3 Antworten

MAche Dir keine Sorgen, die 250 Euro monatlich als Mietanteil braucht Dein Vater ncith versteuern, denn die werden ja auf keinen Fall höher sein als seine eigene Miete.

Ich schätze mal ihr gebt ihm so 1/2 bis 2/3 zu der Miete dazu..

Oder wohnt Dein Vater im eigenen Haus?

Wenn ja, stimmt das von oben nicht, sonder streng genommen, müßte Dein Vater dann eine Anlage V zur einkommensteuer erklärung einreichen.. Aber auch da würde ich erstmal nichts machen.

natürlich kann dein Freund mietfrei dort wohnen. Du wohntest wohl auch bisher mietfrei dort. Ich sehe das Problem nicht.

Dein Vater muss 3.000 Euro p.a. Mieteinnahmen zu seinen zusätzlichen Einnahmen rechnen und damit kann es natürlich sein, dass er Steuern darauf zahlt. Wenn er ein hohen Einkommen hat, dann zahlt er darauf den Spitzensteuersatz.

Ja, es ist sein eingenes Haus. Aber grundsätzlich ist es möglich, dass er dort Mietfrei wohnt? Wir zahlen eigenlich mehr oder weniger 2/3 der Nebenkosten.

Was möchtest Du wissen?