Ich will meine Ausbildung abbrechen. Aber was soll ich danach machen?

4 Antworten

Ich schließe  mich Jürgen an und kann Dir nur raten, mit dem Abbruchzu warten, bis Du etwas Neues gefunden hast.

Du kannst davonausgehen, dass es sonst immer schwerer für Dich wird, etwas geeignetes zu finden.

Ausbildung abbrechen ist eine gaaaaanz schlechte Idee, wenn man keinen Plan hat, was dann.

Leider verschweigst Du uns, um was es konkret geht? Wie alt Du bist? Welche Ausbildung du machst? Warum hattest Du dich dafür entschieden?

Da deine Probezeit noch läuft, kann der Ausbildungsbeginn ja noch nicht lange her sein. Warum denkst Du, dass du unfair behandelt wirst?

Gib uns mal ein paar mehr Details. Dann können wir dir auch deine Fragen beantworten.

hast du mal überlegt, die Ausbildungsstelle zu wechseln. Vielleicht wird dadurch dein Interesse geweckt. 

Generell Abbrechen halte ich für eine schlechte Idee. Ich würde das erst machen, wenn du ein Plan B in Sack und Tüten hast, also beispielsweise den Ausbildungsvertrag in einem ganz anderen Bereich, der dir Spaß machen könnte, unterschrieben hast. 

vielleicht hilft dir bei deiner Entscheidung das hier weiter http://karrierebibel.de/ausbildung-abbrechen/

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?