Ich will die Eigentumswohnung nach Trennung verkaufen oder umschreiben lassen auf meinen Partner, wie geht das am besten/ klügesten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da ist alles möglich, der Sacherhalt gibt dazu nichts her. Sicher ist nur eines, die Sache wird teuer.

1. Wenn es perfekt läuft, kann Dein Ex die Wohnung gegen übernahme der Schulden übernehmen, Du wirst freigestellt, die Grundschuld auf dem Grundstück der Eltern gelöscht. kostet nur Grunderwerbsteuer auf Deinen Anteil. Diese Lösung halte ich für unwahrscheinlich, denn wenn Dein Ex das hätte erreichen können, wären beim Kauf Deine Eltern nicht erforderlich gewesen.

2. Er kann auf sich eine Vollfinanzierung erreichen, also Ablösung des bisherigen Kredites. sonst wie 1., dann kostet es neben der Grunderwerbsteuer vermutlich die Vorfälligkeitsentschädigung für den bisherigen Kredit.

3. Er kann den Kredit nicht allein auf sich ziehen, oder neu Finanzieren. Dann bleiben entweder Deine Eltern mit der Grundschuld im Risiko, oder es muss verkauft und abgelöst werden.

Der Sachverhalt gibt nichts dazu her, was für diese Bankentscheidung notwendig ist (Einkommen des EX, Wert der ETW, Höhe des KRedites, ggf. weitere Sicherheiten, die der Ex geben kann, Hilfe aus seiner Familie).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerstin080289
21.02.2016, 13:06

Hallo 

Danke für die Antwort. 

Ja damals waren meine Eltern erforderlich. Jedoch hat er mittlerweile selbst die Möglichkeit sich aus seiner Familie helfen zu lassen. Und dort eine andere Grundschuld zu hinterlegen. 

Was bedeutet das wird teuer ? 

Ich weiß immer noch nicht wie ich am besten hier vorgehen kann? 

Welche Entscheidung von ihm oder mir wäre hier am besten? 

0
Kommentar von Kerstin080289
21.02.2016, 17:23

Hallo 

Danke für die Antworten. 

Wenn die Wohnung verkauft werden muss 

Fällt hier dann sowas in der Art wie spekulationssteuer an? Oder so etwas ähnliches ? 

0

Was möchtest Du wissen?