Arbeitsunfährigkeit: wird die Aussteuerung wegen einer Unterbrechung neu gerechnet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du während der Arbeitslosigkeit nicht  auch auf die gleiche Krankheit krank geschrieben warst, liegen die geforderten sechs Monate dazwischen und die Zeit der Lohnfortzahlung beginnt wieder von vorn.

Allerdings musst Du in der neuen Firma mindestens vier Wochen gearbeitet haben - sonst gibt es Krankengeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?