Ich verdiene 600 Euro in Monat und muss immer 400 abgeben. Ist das fair?


26.01.2022, 21:15

Halt soll ja schon was abgerechnet werden, aber net gleich einfach 80%. Dass ist halt schon sehr viel

6 Antworten

Bei Deinem Einkommen hast Du einen Freibetrag von 100 Euro plus 20% vom Rest. Alles andere wird voll angerechnet. Dadurch kannst Du nur 200 Euro behalten.

Ich finde das unfair!

Denn das benachteiligt Kinder aus einkommensschwachen Familien. Die Kinder können nichts dafür, wenn sie von ALG2 leben müssen. Diese Kinder werden daran gehindert, ihr eigenes Fortkommen in die Hand zu nehmen und z.B. für einen Führerschein zu sparen. Kinder aus reichen Familien können nicht nur alles Geld, was sie verdienen, selber behalten. Solche Kinder bekommen meist den Führerschein von den Eltern bezahlt. Bei ALG 2 geht das nicht.

Jetzt wurde eine Ampelkoalition gewählt. Es bleibt abzuwarten, ob sie diese Ungerechtigkeit abschaffen werden. Man sollte mindestens einen angemessen Freibetrag für Kinder aus ALG2 - Familien einführen.

Mit 14 600 € im Monat? Sehr unwahrscheinlich.

Aber : nicht nur Deine Eltern sind ALG-2 -Empfänger, sondern Du auch, denn Deine Eltern erhalten auch Geld für Dich. Wenn Du nun also selbst Geld verdienst, was an sich ja sehr lobenswert ist, dann ist es aus Sicht der Gesellschaft durchaus fair, dass Du dieses Geld anteilig für Deinen Lebensunterhalt verwenden musst - warum sollte der Steuerzahler weiter für Dich einstehen müssen, wo wäre das denn fair? Über die Höhe der Anrechnung mag man diskutieren können, über eine Anrechnung an sich mMn nicht, die ist fair.

Du arbeitest NULL für das JC! 👎👎👎👎👎

Aber Deine Elter erhalten als Hartz IV Empfänger Geld für Dich um dich versorgen zu können.

Da Du aber nun nicht mehr bedürftig bist, wird das Geld für Dich bei Deinen Eltern gekürzt/gestrichen.

Damit Deine Eltern dich also weiterhin versorgen können, muss Du denen das ausgleichen.

Dafür können weder die Steuzahler noch das JC was dafür.

Wenn, dann heule dich bei Mama und Papa aus, sofern Du Schuldige suchst.

hahaha... seh zu das deine Eltern wieder vom Sofa kommen und arbeiten, dann haste deine verdiente Kohle wieder...also mach denen Feuer ...jeder andere muß auch arbeiten

2
@tellerchen

Meinst Du mich 😱😱😱😱

😅🤣😂🤣😅😂

0
@Alarm67

die Eltern vom Fragesteller...manno, Stütze bekommen, und dann noch meckern, wenn der Staat sich gezahltes Geld zurückholt, wir sind doch nicht im Wunderland, wo milch und honig fliesst, wo man Stütze bekommt, und dann noch nebenbei Kohle einstreicht, was man dem Amt melden müsste...ich lach mich weg

1
@tellerchen

Du hast das aber als Kommentar unter meine Antwort geschrieben, somit sprichst Du mich ja an! 😁😜😎

0
@tellerchen

DIGGA, ich will ja ne glei meine Lebengeschichte erzählen, aber wenn meine Eltern net arbeiten können dann ist das ja wieder was anderes

0
@tellerchen

Außerdem ich will halt net dass geil einfach 80% abgerechnet wird. Soll ja schon was abgerechnet werden aber nich direkt so viel

0
@Gamingboy015

so sind halt die Gesetze...."Mangelnde Mitarbeit ggü dem Amt"...Einkünfte nicht ausreichend offen gelegt... mir ist das sowas von egal, deine Eltern aber riskieren eine Strafe... darum gehts

0

Fair finde ich das in diesem Umfang nicht, sinnvoll ebenfalls nicht. Grundsätzlich finde ich eine Anrechnung aber schon sinnvoll.

Was möchtest Du wissen?