Ich suche eine Krankenversicherung für meine 85ufenthaltserlaubnis in Deutschland für 3 Jahre vorhan

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bitte mal bei der GKV (AOK, Techniker KK etc.) unter Berufung auf § 5.1.13 SGB V anrufen. PKV Basistarif dürfte wohl aufgrund der Kosten keine Alternative sein.

Bei einer privaten Krankenversicherung brauchst du es vermutlich erst garnicht versuchen (außer vielleicht bei Wahl des Basistarifs). Das Problem ist, dass deine Mutter mit 85 Jahren ein viel zu hohes Kostenrisiko für die Versicherung ist.

Bei einer Aufenthaltserlaubnis von drei Jahren müsste deine Mutter aber durchaus als freiwillig Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung aufgenommen werden. Suche dir also einfach mal eine Kasse raus (AOK, DAK, Techniker, etc.) und erkundige dich dort. Lass dich aber nicht direkt abspeisen, wenn sie nicht direkt jubelnd auf dich zukommen.

melone 11.03.2013, 23:02

Ja, gejubelt haben sie nicht, das stimmt. Ich darf aber nicht aufgeben.

0

Hallo, das kommt in der Regel darauf darauf an, ob du für die Mutter eine Verpflichtung zum Lebensunterhalt abgeben musstest.

Wenn ja ---> PKV Basistarif ---> teuer und mühsam ----->viel Spass !

Wenn nein ------> GKV --------> preiswerter, aber auch mühsam !

Viel Glück

Barmer

melone 11.03.2013, 22:58

Vielen-vielen Dank! Du machst mir Mut! :-))

0

Bei welcher Versicherung bist Du selbst versichert? Würde zunächst bei dieser anrufen

melone 11.03.2013, 12:02

Danke. Diesen Weg habe ich versucht, bin privat versichert bei Münchener Verein und habe bereits Absage bekommen :-(

0

Was möchtest Du wissen?