Ich plane in Deutschland Wohnsitz zu nehmen. Ich habe ein Vermögen von 1 Mio Euro. Wenn ich Wohnsitz in D nehme, fallen auf dieses Vermögen Steuern an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie @privatier59 schon richtig ausgeführt hatte, richtet es sich nach der Art des Vermögens. Und auch danach, wo es ist.

Wenn Du nach Deutschland ziehst udn hast (wie ein Mandant von mir) eine Hacienda in Argentinien, so zahlst Du hier weder Grundsteuer, noch Einkommensteuer auf das Einkommen aus dieser Landwirtschaft. Der versteuert nur sein Einkommen was er auch in Deutschland bezieht und zahlt Grundsteuer für seine ETW in Hamburg.

Ziehst Du nach Deutschland, richtest hier ein Konto ein und überweist die Million auf das Konto, so zahlst Du für das Geld keine Steuern, sondern  nur auf die Erträge aus diesem Kapital.

Es wäre natürlich hilfreich wenn man wüßte, worin dieses Vermögen denn nun besteht. Auf Privatvermögen werden keine Vermögensteuern erhoben. Bei Betriebsvermögen heißt das zwar nicht Vermögensteuer, ergibt sich aber letztlich aus der Art der Gewinnermittlung.

Erträge aus privatem Kapitalvermögen unterliegen der 25%igen Abgeltungsteuer (zzgl.Soli und ggf. KiSt). Wenn das Vermögen aus Immobilienbesitz und das Einkommen somit aus V+V besteht, gelten die ganz normalen Einkommensteuersätze.

da es in Deutschland zurzeit keine Vermögenssteuer gibt, fällt darauf auch keine Steuer an.

Wenn es zu Erträgen aus diesem Vermögen kommt, wie Zinsen, Mieteinnahmen, Gewinn aus Aktienverkauf ..., können darauf Steuern anfallen, wenn eventuelle Freibeträge überschritten werden.

In D gibt es keine Vermögenssteuer. Nur die Einkünfte aus dem Vermögen mußt du versteuern.

Was möchtest Du wissen?