ich muss zu hause ausziehen, bin schwanger mein freund in ausbildung, bekomme ich unterstüzung?

1 Antwort

Also Du darfst wegen Deines Kindes ausziehen, weil nicht genug Platz bei den Eltern ist. Ob die zusätzlichen Kosten für Deinen Freund (mit dem Kind dürftes Du wohl um die 45 qm haben, zu 3 dann ca. 60) getragen werden, dürfte Verhandlungssache sein.

Dazu kommt, noch das Problem, das die Angemessenheitsgrenzen von Ort zu Ort anders sind. Zusammenhabt ihr 795,- euro. Dazu kommt dann das Kindergeld 164,-, dann seid ihr bei ca. 960,-.

zweimal Regelsatz plus Kind, dürften nach den neuen Zahlen irgendetwas bei gut 850,- sein, dazu die Miete. Es wäre also ein Anspruch vorhanden.

Du allein würdest vermutlich teuerer (359,- Regelsatz, dazu kind 211,- udn zuschalg alleinerziehend 126,- sind schon mal 700,-. Dazu die Miete wären bestimmt über 1.100,-) wogegen nur Deine 435,- udn das Kindergeld gingen, also ca. 600,-.

Ich denke damit habt ihr eine Chance bei dem Jobcenter. aber das ist vermutlich auch eine Sache des geschickten verhandelns.

Dazu käme noch, ob die eltern gg. verpflichtet wären Euch zu unterstützen.

Was möchtest Du wissen?