Anschaffung eines PC als Betriebsausgabe, wird aber wieder in private Hand gehen (Unternehmensauflösung) - wie verhält es sich mit der Mehrwertsteuer?

3 Antworten

Aufgrund Ihrer Wortwahl "das Unternehmen Ende des Jahres einzustellen" gehe ich davon aus, dass es sich um eine Betriebsaufgabe handelt.

Auch die Überführung ins Privatvermögen im Rahmen einer begünstigten Betriebsaufgabe stellt eine steuerlich relevante Entnahmehandlung dar.

Eine Umsatzbesteuerung der Entnahme des PCs kann aber nur erfolgen, wenn für den Gegenstand eine Berechtigung zum Vorsteuerabzug bestand (§ 3 Abs. 1b S. 2 UStG). Als Kleinunternehmer ist man zum Vorsteuerabzug nicht berechtigt (§ 19 Abs. 1 S. 4 UStG).

Man wird auch nicht durch die Entnahmen bzw. Verkäufe von Anlagevermögen durch Überschreiten der Umsatzgrenzen zum Regelunternehmer, weil diese Umsätze nicht in den Gesamtumsatz nach § 19 Abs. 1 UStG einzurechnen sind (A 19.1 Abs. 6 UStAE).

Bei der Entnahme von Wirtschaftsgütern im Rahmen einer begünstigten Betriebsaufgabe sind als Aufgabeerlöse die gemeinen Werte anzusetzen (§ 16 Abs. 3 S. 7 EStG).

Es handelt sich in den Fällen der begünstigten Betriebsaufgabe nicht um laufende Gewinne/Verluste, mithin sind diese als außerordentliche Gewinne steuerlich begünstigt (§ 34 Abs. 2 Nr. 1, Abs. 3 EStG) und unterliegen bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften nicht der Gewerbesteuer (§ 7 Abs. 1 GewStG, R 7.1 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 i.V.m. Abs. 4 GewStR, H 7.1 Abs. 3 "Betriebsaufgabe" GewStH).

Das hängt davon ab, ob ihr beim Verkauf immer noch KU seid.

Falls nicht, ist der Schaden aber auch nicht groß, denn die Vorsteuer wird ja nach § 15a UStG berichtigt.

Also wir sind dieses Jahr noch Kleinunternehmer, nächstes Jahr nicht mehr falls wir weiter machen würden, da das Unternehmen aber Ende des Jahres aufgelöst wird ist es doch dann noch innerhalb des Kleinunternehmerdaseins, oder?

0

Nicht gelesen. Kleinschreib.

Kann man nicht sowas automatisch ausblenden? Ich WILL sowas nicht sehen!

Hallo EnnoWarMal,

ich war mal so nett und habe es ein wenig leserlicher und gegliederter gestaltet.

Du darfst also wieder hinschauen.

Beste Grüße,

Kai vom Support

1

tschuldigung ;)

0

Was möchtest Du wissen?