Ich möchte Tarotberatungen geben, was habe ich zu beachten?

2 Antworten

Einnahmen und Ausgaben erfassen und dann eine einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung für das abgelaufene Jahr abgeben und dessen Ergebnis über die Anlagen EÜR und "G" in die Einkommensteuererklärung übernehmen.

Solange der Umsatz (die Einnahmen) im Vorjahr unter 17.500,- waren, wird Umsatzsteuer nicht erhoben.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Befrage Deine Tarotkarten, denn wenn Du damit keinen Humbug betreibst, dann können diese Dir Auskunft geben.

Was möchtest Du wissen?