Ich möchte mit 58 Jahren in Rente gehen,hatte den 2xHerzinfarkt bin noch krank geschrieben

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Dieter58,

Sie schreiben:

Ich möchte mit 58 Jahren in Rente gehen,hatte den 2xHerzinfarkt <

Antwort:

Dann sollten Sie rechtzeitig Erwerbsminderungsrente beantragen!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

google>>

rentenpaket.de/rp/DE/Alle-Fakten/Die-Leistungen/Erwerbsminderungsrente/rente-bei-erwerbsminderung.html

Vorher sollten Sie aber Ihre Hausaufgaben machen:

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

Je nachdem, ob Sie einen allgemein anerkannten Beruf ausüben/ausgeübt haben, steht Ihnen mit Geburtstag vor dem 2.1.1961 ggf. noch teilweise Erwerbsminderungsrente wegen Berufsunfähigkeit zu im Rahmen der Vertrauensschutzregelung wegen Berufsunfähigkeit, wenn Sie Ihren Beruf nur noch 3 bis unter 6 Stunden pro Arbeitstag innerhalb einer 5-Tage-Woche ausüben können.

Wird Ihnen dann diese teilweise Erwerbsmindeurngsrente wegen Berufsunfähigkeit bewilligt, dann können Sie ggf. ergänzend und darauf aufbauend eine volle Erwerbsminderungsrente wegen verschlossenem Teilzeitarbeitsmarkt beantragen!

Trifft bei Ihnen die Vertrauensschutzregelung im Zusammenhang mit Berufsunfähigkeit nicht zu, dann müßen Sie nachweisen, daß Sie auch leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt auf Dauer nur noch unter 3 Stunden pro Arbeitstag, innerhalb einer 5-Tage-Woche, ausüben können!

Hab ich eine Chance in Rente zuz gehen?<

Antwort:

Dies hängt nicht zuletzt von Ihrer medinzinischen Beweisführung und von der Qualität Ihrer Arzt- und Entlassungsberichte ab und Sie sollten auf keinen Fall auf die Hinzuziehung eines kompetenten Rechtsbeistandes verzichten!

Auch die Beantragung eines Schwerbehindertenausweis kommt in Betracht, allerdings hat die Schwerbehinderung auf die Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente so gut wie keinen Einfluß!

google>>

vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

google>>

vdk.de/deutschland/pages/themen/behinderung/9196/der_schwerbehindertenausweis

Bitte beachten Sie, daß die Krankengeldzahlung auf maximal 78 Wochen begrenzt ist!

Auch das ALG 1 ist ebenfalls zeitlich begrenzt!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar hast Du eine Chance. Vorausgesetzt Du hast mindestens 5 Jahre Beiträge an die Rentenkasse entrichtet und stellst einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente.

Ob Du bei Bewilligung voll - oder teilerwerbsgemindert bist, wird bei einer gutachterlichen Untersuchung festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
blnsteglitz 17.09.2014, 18:25

Ob Du bei Bewilligung voll - oder teilerwerbsgemindert bist.....

oder garnicht. Das kann auch passieren.

2

Hallo Dieter58, tut mir leid, daß es Dir gesundheitlich schlecht geht, wünsche Dir gute Besserung. Für eine Altersrente bist Du noch zu jung, aber Du könntest eine Erwerbsminderungsrente beantragen. Hier gibt es zwei Arten, die Rente wegen teilweiser und wegen voller Erwerbsminderung. Teilweise erwerbsgemindert ist man, wenn man unter 6 h in der Woche, aber über 3 Stunden arbeiten kann. Kann der Versicherte nur noch unter 3 h in der Woche arbeiten, dann bekäme er die volle EM-Rente. Wichtig ist auch die nötigen Pflichtbeiträge im Rentenkonto zu haben, und zwar, in den letzten 5 Jahren VOR Eintritt der Erwerbsminderung 36 Monate Pflichtbeiträge. den Antrag kann man bei der Gemeinde stellen, die helfen hier. Dann bekommt man einem Termin beim "Rentenarzt" und der entscheidet dann über den EM-Rentenantrag; ich kann mir schon vorstellen, daß Du nach 2 Herzinfarkten die Rente bekommst, denn Deine Rest-Leistungsfähigkeit dürfte durch die Herzgeschichten sehr eingeschränkt sein. Ich drücke Dir die Daumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein lieber Dieter,

alles, aber auch alles was es zu Deiner Frage zu sagen gibt, wurde hier geschrieben.

Stell doch einfach einen Rentenantrag und Du wirst sehen, was der Gutachter zu Deinem Gesundheitszustand sagt.

Du kannst auch vorab mit Deinem behandelnden Arzt über diesen Antrag sprechen und seine Meinung dazu hören.

Mehr kann man Dir wirklich nicht raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Altersrente kriegst du keine. Erwerbsminderungsrente schon, hast sogar noch Bestandsschutz, weil vor dem 02.01.1961 geboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mig112 19.09.2014, 22:36

BU oder EU, aber nicht EM!

0

Wir wissen absolut nichts von Dir und Deiner Biografie. Lass Dich von der Rentenversicherung beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In eine EU-Rente sofern alle weiteren Bedingungen passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Primus 17.09.2014, 21:27

Über Deine Bestätigung freue ich mich immer wieder.

5
ffsupport 22.09.2014, 08:41
@Primus

Liebe Mitglieder,

da auch hier die zugehörigen Kommentare überhaupt nicht sachbezogen und rein persönlicher Natur waren, haben wir uns entschlossen diese zu entfernen. Tragt eure Streitigkeiten bitte privat, notfalls mittels Privatnachrichten aus. Nicht hier auf der Plattform.

Freundliche Grüße

Jürgen vom Finanzfrage.net Support

0

Hast Du einen dritten Infarkt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RatsucherZYX 20.09.2014, 09:32

offensichtlich ja, aber wohl nicht im Herzen.

2
ffsupport 21.09.2014, 13:41

Lieber Privatier59,

das ist mehr als geschmacklos... Bitte sachlich und sachbezogen bleiben.

Freundliche Grüße

Jürgen vom Finanzfrage.net Support

0

Wer krank ist, kann wieder gesunden oder berufsunfähig werden! BU-Rente ist auch eine Rente...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?