Ich möchte mein P-Konto morgen auflösen. Hätte regulär erst am 03.04 Anrecht auf den nächsten Freibetrag. Bekomme ich mein Geld dann ausgezahlt bei Auflösung?

0 Antworten

mehrere P-Konten möglich?

man könnte sich doch über mehrere P-Konten bei unterschiedlichen Banken absichern. Damit wäre die gesicherte Pfändungsgrenze verfielfacht, indem man seine Einkommensströme entsprechend anpasst.

Geht das? Wie wird das geprüft? Wie wissen Banken, wie viele P-Konten man hat?

...zur Frage

Tägliches Leeren des P-Kontos

Bei einem Pfändungsschutz-Konto hat man einen bestimmten Freibetrag, der mir sicher ist. Aber theoretisch angenommen, ich bekomme jeden Tag 500€ auf mein P-Konto überwiesen und hebe diesen Betrag auch jedesmal ab. Dann überschreitet doch mein Kontostand den Freibetrag nicht. Aber schon nach einigen Tagen hätte ich mehrere Tausend Euro in der Tasche.

Geht denn das? Oder bezieht sich der Freibetrag nur auf den kompletten Geldeingang des jeweiligen Monats? Egal, ob ich abhebe oder nicht.

...zur Frage

P-Konto Porblem mit Monatanfang und ende

Hallo zusammen

Ich habe eine frage zum P-Konto Ich bekomme monatlich mein festgehalt in höhe von 1.025.66 zwischen dem 05-08 auf mein P-Konto Mein Gehalt für den Monat November 2012 ( 1.025.66) habe ich am 07.12.auf meinem konto gehabt davon habe ich die Miete u.s.w bezahlt jetzt kommt es zum Problem mein Chef ist über die feiertage in den urlaub gefahren und hat mir am 27.12.2012 den Monatsgehalt für Dezember 2012 überwiesen jetzt hat die Bank (Commerzbank) das geld auf das sogenannte unterkonto (PSK-Auskehrungkonto) umgebucht online steht beim Buchungstext der Bank UMBUCHUNG GUTHABEN P-KONTO, DA AKTUELLER FREIBETRAG IN HOEHE VON1.028,89 EUR ÜBERSCHRITTEN

jetzt zu meiner frage ist das Geld jetzt weg oder bekomme ich es zum nächsten ersten 02.01.2013 wieder auf das P-Konto oder muss ich da zur bank?

Vielen Dank im vorraus für eure hilfe

...zur Frage

Bin ich verpflichtet bei Kontoauflösung eine neue Bankverbindung anzugeben?

Hallo zusammen ich möchte zum Ende des Monats mein Sparkassenkonto auflösen. Ich habe nun ein kostenloses Konto bei einer anderen Bank (Internet-Bank) und möchte mir ab sofort die Kontoführungsgebühren der Sparkasse sparen. Jetzt war ich letzte Woche da, und wollte das Konto auflösen, da erzählte man mir doch eiskalt, ohne die Angabe meiner neuen Bankverbindung sei dies nicht möglich (es könnten ja noch Kontoführungsgebühren anfallen). Ich bin erst einmal unverrichteter Dinge gegangen, weil ich mich nicht unwissend mit der Sparkasse anlegen wollte. Aber mir dreht sich der Magen um bei dem Gedanken meine neue Bankverbindung einer Bank anzugeben, mit der ich danach nichts mehr am Hut habe. Gerade in den Zeiten, wo es mit dem Datenschutz doch nicht mehr so genau genommen wird, man mit Werbung überflutet wird und zu jedem Bürger soviel Daten gespeichert werden wie nur möglich habe ich keine Lust auf diese Überwachung. Meine Frage ist nun: Bin ich verpflichtet meine neue Bankverbindung bei Auflösung meines Kontos bei der Sparkasse anzugeben? Wenn dem nicht so ist, bitte ich um einen entsprechenden "Gesetztestext" mit Quellenangabe, den ich der Bank dann vorlegen kann.

Denn ich frage mich: was macht die Bank wenn ich auswandere? Oder gar kein eigenen Konto besitze?

viele Grüße Sabine

...zur Frage

Ich hab seit letzter Woche Donnerstag das P-Konto und bis jetzt noch kein Geld da - wann ist es da?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?