Ich möchte gerne Geld in der Türkei anlegen. Was ist wenn mein Geld da verschwindet o die Bank zu is

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du Geld in der Türkei anlegen willst, weil die Zinsen hoch und zusätzliche Währungskursgewinne möglich sind, würde ich die Lira-Anleihe der KfW-Bank (Wertpapier-KennNummer XS1399387478) kaufen. Da hast Du zumindest kein Risiko, dass die Bank pleite geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sind wohl die Einlagezinsen in der Türkei und einigen anderen Ländern so hoch? Es sind damit Risiken verbunden. Diese Risiken können sich in Form insolventer Banken, per Korruption verschwindenden Konten und anderen negativen Effekten materialisieren. In jedem Fall wäre ein Investment innerhalb der stabileren EU-Länder besser.

Glaubst Du an eine Aufwertung der türkischen Währung, kannst Du auch über entsprechende Derivate investieren. Glaubst Du an eine aufstrebende türkische Wirtschaft, investierst Du in entsprechende Fonds und ETFs.

Ich sehe absolut keinen Grund für in Deutschland lebende Privatanleger, Geld in der Türkei auf Einlagenkonten anzulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einlagensicherung für Devisenausländer eher fraglich- ich halte es also für gefährlich, geht die Bank pleite-hast Du Pech. Legst Du in Deutschland bei einer türk. Bank an, kanns besser aussehen-je nach Einlagensicherung eben,danach mußt du fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist wenn mein Geld da verschwindet o die Bank zu is

Keine Angst, das Geld ist dann nicht weg, es ist nur wo anders ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat sich jemand mit der Formulierung der Frage ja richtig Mühe gegeben ;-)

Ich geb mir mal genauso viel Mühe: Es hat einen Grund, warum die Zinsen als Risikoausgleich in der Türkei und anderen Ländern so hoch sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?