Ich möchte gelegentlich bei kleineren Festen Musik machen. Muss ich dafür Steuern zahlen ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nebeneinkünfte sind ncur Steuerpflichtg wenn sie 410 Euro pro Jahr übersteigen.

Von euren Einnahmen könnte ihr natürlich alle kosten abziehen, Fahrtkosten zu den Veranstaltungen, Noten, Ausrüstung, neue Instrument (natürlich auf mehrere Jahre verteilt, also die Abschreibung).

Das mit der Anmeldung des Gewerbes ist so eine Sache. Gewerbesteuer wird nicht fällig werden, aber wenn ihr werbend tätig werdet, also ANziegen schaltet, würde sich schon die Pflicht zur Anmeldung ergeben. bringt aber auch keinen Nacheil, weil allein aus der Anmeldung keine höhere Steuerlast entsteht (ggf. eine Mindestgewerbesteuer von 12 euro jährlich.

Ich gebe solche geringfügigen Nebeneinkünfte sicherheitshalber bei der Steuererklärung immer an - ohne Gewerbeanmeldung - weil ich vermeiden möchte, wegen einer solchen Kleinigkeit irgendwann einmal Ärger zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?