Ich möchte für meine Mutter eine Haushaltshilfe anstellen, soll ich das mit dem Haushaltsscheckverfahren tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hat aus irgendeinem Grund nicht geklappt, also noch ne Antwort. Das Haushaltscheckverfahren dient der vereinfachten Anmeldung von Minijobs im haushaltnahen Bereich. Der Minijobber übernimmt Tätigkeiten im Haushalt, die der Arbeitgeber aus irgendwelchen Gründen (Zeit, Haushaltgröße,....) nicht auf die Reihe bekommt. Der Arbeitgeber zahlt eine geringe Pauschale in Kranken- und Rentenversicherung. Legale Beschäftigung vorausgesetzt ist es ob dieses Umstandes die beste Lösung.

Haushaltshilfen kann man nur im Haushaltsscheckverfahren bezahlen,wenn man sie legal beschäftigen möchte.

http://kuerzer.de/8mOaE3Dap

Was möchtest Du wissen?