Ich möchte freiberuflich KIndergeburtstage ausführen. Max. 150 /Monat. Muss ich das versteuern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also wenn du jemanden findest, der dich beschäftigt, dann ist dieses über einen 400 EUR Job sicherlich am einfachsten zu regeln. Jedoch wird es vermutlich schwer sein diesen auch zu finden (Diese hätte somit schließlich Aufwand für die Organisation).

Wenn du es freiberuflich machen möchtest ist dieses ebenfalls möglich. Hier wirst du deinen Gewinn (Einnahmen abzüglich entstandene Kosten) jedoch versteuern (mit der Steuererklärung am Ende des Jahres) müssen. Da du aktuell nur 410 EUR netto verdienst (somit vermutlich rund 510 EUR brutto), wirst du vermutlich zusammen mit den 150 EUR weiterhin den Steuerfreibetrag nicht überschreiten. Die freiberufliche Tätigkeit musst du nur bei deinem Finanzamt anmelden.

Hi, herzlichen Dank! Wird das in dem Falle am Jahresende mit meinem Mann gemeinsam veranlangt, oder kann ich das rein auf meiner Seite lassen?

0
@Gilwell

Du kannst natürlich eine getrennte Veranlagung beantragen, dieses macht jedoch keinen Sinn, weil du so ggf. noch vorhandene Freibeträge verschenken würdest.

0

Was möchtest Du wissen?