Ich möchte auf die Hauptversammlung von TV-Loonland gehen. Was wird mich erwarten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe gerade mal gegooglet: In der HV im November wird über eine Kapitalherabsetzung entschieden. Ansonsten stehen die Punkte der Tagesordnung auf der Einladung zur HV. Mir ist nicht bekannt, dass man auf einer HV etwas besonderes anziehen muss. Dein Onkel wird als Aktionär angeschrieben und muss sich zur HV anmelden und dort kann er dann auch angeben, dass er jemanden mitbringt.

Wenn der Onkel Aktionär ist , kann er auch auf die Hauptversammlung gehen. Und wenn er eine weitere Person mitbringen kann dann wird das wohl so ok sein. Sehenswert ist es allemal ...

Wohnungsanteil verschenken?

Ich besitze einen Anteil an einer eigentums 25% meine Mutter besitzt die anderen 75% ich möchte die Wohnung entweder an meinen Sohn 10j oder an meine Lebensgefährtin verschenken.

I'm Fall meines Sohnes sollte der Vertrag so gestaltet werden das die Schenkung lediglich vorteilhaft bleibt.

Die Wohnung wird von meiner Mutter bewohnt sie bezahlt keine Miete.

Was ist zu beachten und wie muss r Vertrag gestaltet sein?

Für eine Lebensgefährtin würde ich Vorkaufsrecht eintragen wollen entweder für mich oder meinen Sohn.

...zur Frage

Trotz Aktien, keine Einladung zur Hauptversammlung

Hallo Leute,

leider habe ich keine Frage zu dem o.g. Thema gefunden.

Kann mir einer erklären warum ich trotz Aktien keine Einladung oder überhaupt Informationen (Geschäftsberichte, Informationen etc.) von den Unternehmen bekommen?

Ich war bisher immer der Meinung, dass egal wie viele Aktien man hat, Eingeladen werden muss.

Evtl hat jemand Zeit und Laune mir das zu erklären.

Das Depot ist bei der ING und besitze ich jetzt schon ca. 2Jahre.

Grüße Martin

...zur Frage

Ausländische Aktien - darf ich zur Hauptversammlung?

Habe mir vor kurzem Aktien eines amerikanischen Unternehmens gekauft. Habe ich hier auch das Recht, als Aktionär mein Stimmrecht auf der Hauptversammlung wahrzunehmen?

...zur Frage

Schenkung ausländischer Immobilie oder Übertragung oder Kauf - wie hält man die Kosten niedrig?

Mein Onkel besitzt seit den 70ern ein Apartment in einem Hotel in Gran Canaria, welches er mir jetzt gerne schenken möchte, quasi als vorgezogenes Erbe. Es gibt dort die Möglichkeit, drei Wochen im Jahr zu geringem Entgelt Urlaub im Hotel im eigenen Apartment zu machen, das möchte mir mein Onkel durch die Übertragung auf meinen Namen ermöglichen. Es ist also erst mal nicht geplant, das Apartment zu verkaufen.

Mein Onkel möchte logischerweise auch so wenig Geld wie möglich durch eventuelle Steuern oder notarielle Kosten "verschenken".

  1. Wäre es besser, sich die Immobilie schenken zu lassen? Und wenn ja, in welchem Land würde die Erbschafts(Schenkungssteuer gezahlt werden, bzw. welche Kosten fallen hier in Spanien und in Deutschland an?

  2. Oder gibt es die Möglichkeit einer einfachen Übertragung, bei der nur Notarkosten anfallen würden? Und müsste man es dann in Spanien oder in Deutschland übertragen lassen?

  3. Oder wäre es eine Option, dass ich die Immobilie "kaufe" (mein Onkel würde mir das Geld geben), und man nur die Provision oder was auch immer hier anfällt zahlen muss? Und wenn ja, wer würde hier Geld bekommen? Und wäre so ein Vorgang strafbar da es ja irgendwie Gemauschel ist?

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?