Ich lebe getrennt mein Ehemann ist in seiner Wohnung verstorben muss ich für die Miete aufkommen?

4 Antworten

Wichtiger als die Miete ist das Erbe grundsätzlich. Verschaffe dir einen Überblick über Vermögen und vor allem über Schulden. Wenn da ein minus herauskommt solltest du bei Gericht das Erbe ausschlagen.

Wenn du Erbin bist mußt du natürlich für die Miete aufkommen, und denke daran du mußt die Wohnung kündigen

------------------------------

Der Mietvertrag läuft auch nach seinem Tod gewöhnlich weiter. Das bedeutet: Wenn Erben kein Interesse an der Wohnung haben, müssen sie normalerweise den Mietvertrag kündigen. Anders ist das nur dann, wenn andere Familienangehörige in der Wohnung gelebt haben, die dann von alleine in den Vertrag eintreten.

Leider hast du wenig Informationen hinzugefügt, um deine Frage zu beantworten.

Sollest du noch mit im Mietvertrag stehen, wird der Vermieter sich sicher auch an dich wenden. Ansonsten werden die Erben herangezogen. Da du noch verheiratet bist, kann es sein, dass du dann auch als Erbin für die Miete aufkommen musst.

Nein er lebte alleine in der Wohnung

0
@Heike567

Wenn nur er mit dem Vermieter, einen Vertrag hatte, bist du erst einmal raus. Aber wie schon geschrieben. Durch die Erbschaft und evtl. Witwenrente kann es sein sollte es keine weiteren Erben geben, das die Mietzahlung von dir gefordert werden.

0

Die Witwenrente die dir trotz getrennt lebend zusteht, stellst du aber nicht in Frage 🤷

Ihr seid rechtlich noch verheiratet, du bist somit als seine Erbin auch für die ausstehende Miete deines Ehepartners zuständig.

Was möchtest Du wissen?