ich kann mit 63und 6 monaten in rente gehen will aber bis 64 arbeiten??rentenregelzeit ist 65 plus 9monate?geht das ohne rentenkürzung 0,3 prozent pro monat?

2 Antworten

Dazu fehlt eine entscheidende Info. Hast du bereits die 45 Jahre rentenversicherte Zeit gearbeitet ?

Hier der Link zum Rentenbeginnrechner, wo man nach Eingabe einiger Angaben alle Möglichkeiten genau ablesen kann:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/03_online_rechner_nutzen/rentenbeginn_hoehenrechner/Rentenbeginnrechner_node.html

Wer die 45 Jahre nicht voll hat, muss die Regelaltersgrenze erreichen oder hat die besagten Abschläge. Wenn Du ein halbes Jahr länger arbeitest als optimal möglich, hast Du für diese 6 Monate dann weniger Abschläge. Jeder Monat zählt.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Beamter in Bayern, dienstunfähig und wieviel Abzüge?

Hallo, ich Google nun schon ewig, aber ohne das Richtige gefunden zu haben.

Ich bin Beamter in Bayern und werde wahrscheinlich dienstunfähig, kein Dienstunfall. Ich bin gerade 62 Jahre alt geworden und habe bereits 40 Dienstjahre geleistet. Meine Frage ist, werden mir nun 36 Monate (also bis 65, 10,8 %) abgezogen oder nur 24 Monate (bis 64, 7,2 %). In Bayern kann man bei Dienstunfähigkeit ohne Abzüge in Pension gehen, wenn man 64 Jahre alt ist und 40 Dienstjahre erreicht hat, deshalb weiß ich nicht welche Regelung angewandt wird.

...zur Frage

Mit 60 Jahren Direkt-LV ausbezahlt - KV-relevant ab 65 Jahren?

Meine Frau bekommt mit 60 Jahren eine Direkt-Lebensversicherung ausbezahlt. Vermutlich wird sie mit 64 Jahren in Rente gehen. Ist dieser Betrag als "Einmalzahlung" später KV-relevant, d.h. müssen dafür KV-Beiträge entrichtet werden?

...zur Frage

Krankengeld auch nach dem 65. Geburtstag.

Ich beziehe z. Zt. seit 3 Monaten Krankengeld und werde in diesem Monat 65 Jahre. Bin ich verpflichtet zu kündigen obwohl ich nach meiner Genesung wieder arbeiten will. Bin seit 26 Jahren ohne Arbeitsvertrag in Teilzeit bei meiner Firma beschäftigt. Wie wird sich die Krankekassse verhalten?

...zur Frage

Rente mit 63,wieviel Abschlag?

hallo,ich bin jahrgang 1964 und müste bis 67 jahre arbeiten. ich werde aber wohl 45 versicherungsjahre voll bekommen.also könnte ich mit 65 jahren abschlagsfei in rente gehen.ich will aber mit 63 in rente.muss ich dann abschläge von 7,2 prozent -oder 14,2 prozent in kauf nehmen?? danke im vorraus für genaue antworten

...zur Frage

Rentenkürzung wenn Hinzuverdienstgrenze um 1 € überschritten wird

Hallo, lt. Rentenbescheid darf ich bis zum 31.07.15 nicht mehr als 450 € hinzu verdienen. Danach schon. Bedingt durch einen Nebenjob habe ich aber jetzt seit 1.1.15 einen monatl. Buttoverdienst v. 451,00 €. Gibt es Ausnahme Regelungen ( Ermessensspielraum) wo die Rentenversicherung hier "ein Auge zudrückt "? Oder kürzt die Rentenversicherung ohne Rücksicht auf Verluste jetzt meine Altersrenten? Wenn ja in welcher Höhe.

Danke für die Nachrichten

Gruss Frevert

...zur Frage

Wieviel Prozent seines Nettoeinkommens sollte gespart werden?

Hi,

wieviel Prozent vom Nettogehalt sollte man ungefähr pro Monat vernünftigerweise zurücklegen. Bin Anfang 30 und habe etwas über 2000€ Netto im Monat zur Verfügung. Gerade im Hinblick auf die private Altersvorsorge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?