Ich hasse meinen Job und brauche das Geld nicht, kann ich einfach gehen?


07.09.2022, 14:21

Ich wohne in Österreich. Angestellt auf Vollzeit.

4 Antworten

Hallo,

Ich wollte dich etwas motivieren.😉

Trotzdem ich eigentlich selbst noch nicht so viel Berufserfahrung habe würde ich dir, trotzdem dir dein Job nicht so gefällt empfehlen das du deinen Job behältst. Denn auch wenn du sagst du hast genug Geld wird es warscheinlich nich für immer halten. Doch ich denke es wird so lang halten dass du ein bis zwei Jahre genug Geld hast, doch desto länger du keinen Job hast desto schwieriger wird es später wieder einen zu finden. Und sobald du in dieser Situation bist dass du keinen mehr findest. Ich gehe jetzt verstärkt davon aus dass du etwa zwischen 20 und 40 Jahre alt bist und du wahrscheinlich zu deinen Eltern oder Freunden und Kollegen könntest und du höchstwahrscheinlich nicht obdachlos werden würdest. Aber mal abgesehen davon dass du genug Geld hast du könntest ja auch einfach 40% arbeiten oder noch weniger damit du wenigstens ein bisschen Arbeit hast weil keine Arbeit ist nie gut vertrau mir. Du kannst aber auch einfach dein job wechseln, das wäre glaube ich die beste lösung.

Grüsse Alexander

UND IMMER SCHÖN POSITIV DENKEN! 👍

Danke Alexander, wirklich sehr nett :)

1

Du bist doch vermutlich noch in der Probezeit und kannst eh kurzfristig kündigen. Und das hast Du doch auch schon gemacht - ich gehe davon aus, schriftlich, denn das ist zwingend erforderlich, § 623 BGB. Warum also vertragsbrüchig werden für die paar Tage anstatt Dienst nach Vorschrift machen?

Nein leider eben nicht! ich befinde mich seit einer Woche nicht mehr in probezeit...

0

Wenn Du bereits nicht mehr in der Probezeit bist, musst Du Dich eben an die vertraglich geregelte Kündigungsfrist halten. Die Kündigung muss aber schriftlich erfolgen. Ansonsten käme auch ein Aufhebungsvertrag in Frage, wenn das von Deiner Firma genehmigt werden würde?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Darum war ja meine Frage, ich bin nicht mehr auf den Job angewiesen, Finanziell noch brauche ich ihn als Referenz, was passiert wenn ich ab morgen nicht mehr komme?

0

Krankenstand. Und dann rufst mal beim Arveitsinspektorst (wenn es sowas in DE gibt) an und schilderst die Situation.

kündigen kannst natürlich auch.

Bin aus Österreich! Werde ich so machen vielen Dank!

0
@ichfragmaldor

Aha, also eine sehr wesentliche Information nicht mitgeteilt... 😐

1
@ichfragmaldor

Bist du Freelancer oder Festangestellte? Falls Freelancer gelten die Arbeitszeitgesetze nicht. !

0
@rocko597

Festangestellt bin ich. Mir geht es im Prinzip nur darum was passiert wenn ich morgen nicht mehr in die Arbeit komme?

0
@ichfragmaldor

Das kannst nicht bringen. Dann kannst schadenersatzpflichtigst werden. Und du weißt, Ö ist klein, die Branche kennt sich …

1
@rocko597

Okay danke, dann geh ich einfach die ganze Zeit in Krankenstand bis sie mich Kündigen. Ist das deiner Meinung nach die Beste Lösung? Weil ich bin wirklich am Ende.

0
@ichfragmaldor

Falsch: geh mal in Stsnd - komm zur Ruhe und bitte nach ein paar Tsgen um die Einvernehmliche!

0
@rocko597

Aber ich versteh nicht wo das Problem ist ich möchte auf meinen Gehalt verzichten.

0
@ichfragmaldor

Dann gehst morgen zum Chef und bittest um die sofortige Auflösung. Du hast einen Vertrag unterschrieben, der beinhaltet neben Rechten auch Pflichten. Eine Pflicht zB wäre die Erfüllung deiner Arbeitspflichten sowie ggf die Einhaltung von Kündigungsfristen.

glaub mir, dein Chef wird schon auf die sofortige Auflösung anspringen, er spart sich ja auch einiges.

sei ehrlich, sag ihm es ist nicht das richtige für dich, dass du psychisch es ned dazahst und ihm aber auch nicht auf der Tasche liegen willst.

1

Was möchtest Du wissen?