Ich habe Probleme mit meiner Bank, gibt es eine Beschwerdestelle?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meine Bank (Sparkasse) hat einen Beschwerdebeauftragten. Frag mal bei der Telefonzentrale Deiner Bank nach. Ich war da mal u. die Dame hat mir sehr freundlich weitergeholfen- sie meinte sie werde dafür bezahlt, Probleme zu klären u. der Bank zufriedene Kunden zu bescheren.

Muss man als Kreditnehmer damit rechnen, dass Bank Forderung verkauft und darf sie das?

Kann es einem als Kreditnehmer passieren, dass die finanzierende Bank die Forderung verkauft und darf sie das überhaupt? Es besteht ja ein Kreditvertrag zwischen Bank und Kunde.

...zur Frage

Geben Banken und Sparkassen Auskunft an Erben?

Hallo, wer weiss vielleicht Bescheid ob Banken und Sparkasse Auskunft der bestandenen Konten des Verstorbenen an Erben geben. Der Testtamentsvollstrecker hat die Konten nicht offengelegt,was seine Pflicht wäre. Da ich ein Erbe von einer Erbengemeinschaft bin weiss ich nun nicht , um wieviele Konten es sich handelt , die Bank ist aber bekannt, wo dies verankert war. Da die Erbengemeinschaft etwas verstrickt ist,denn zwei Erben sind Kinder des Testtamentsvollstreckers und somit Fein raus. Der Testtamentsvollstrecker hat sich alles auf sich auszahlen lassen und verheimlicht die Summen bzw. um was es genau alles geht. Ein Anwalt wäre zu teuer,da es sich nicht um enorme Summen handeln tut, man freut sich ja auch schon über kleine Beträge die auch für einem zugedacht waren. Bekommt man da Auskunft bei der Bank oder vielleicht Finanzamt,wer kann helfen. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar, vielleicht hatte mal jemand einen ähnlichen Fall. Kann man gegen solcher Person dann auch Anzeige erststatten, wegen Unterschlagung falls man irgendwo Auskunft erhalten würde.

...zur Frage

Falschberatung: direkt zum Anwalt, oder über Schlichtungsstelle der Bank gehen?

Guten Tag.

Offensichtlich hat fast jede Bank eine eigene Schlichtungsstelle, an die man sich wenden kann, wenn es Probleme mit der Bank gibt.

Konkret geht es um eine mögliche Falschberatung, die einen Freund von mir einige Tausend Euro gekostet hat. Soll er direkt zum Anwalt gehen, oder macht es Sinn, erst die Schlichtungsstelle aufzusuchen? Vollwertiger Ersatz für den Anwalt ist die Schlichtungsstelle doch sicherlich nicht, oder?

Danke im Voraus

...zur Frage

Jahressteuerbescheinigung kostenlos?

Fuer steuerliche Zwecke benoetige ich eine Aufstellung aller Ertraege, die ich auf Konten und Depots bei meiner Bank erzielt habe. Ist diese Aufstellung der Bank kostenpflichtig?

...zur Frage

Muss geschädigter Kostenvoranschlag zahlen?(Laptop)

Hallo.

Folgender Sachverhalt:

Person A verschüttet Cafe über Laptop. Person B gibt diesen zur Firma für Kostenvoranschlag mit Kosten von 70€. Nun möchte Versicherung zusätzlich einen Gutachter einschalten. Das Gerät, derzeit noch bei dieser Firma, muss hierfür "freigekauft" werden.

Versicherung von Person A weigert sich die Kosten zu übernehmen, da Versicherung den Kostenvoranschlag nicht "verlangt" habe und Person B sich im Falle eines kostenpflichtigen KVA's bei Versicherung hätte melden müssen.

Hat Versicherung das Recht die Kosten für KVA dem Geschädigten (Person B) aufzudrücken? Ist die Begründung der Versicherung rechtlich? Welche Möglichkeiten bestehen für Person B? Wie kann es nach deutscher Rechtsprechung angehen dass der Geschädigte auch noch Geld bezahlen muss? Gibt es hierzu Gesetzesangaben oder wirksame Rechtsurteile? Lohnt es sich einen Anwalt einzuschalten?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Bank bittet um Geduld bei Rückzahlung der Kreditbearbeitungsgebühren – Wie weiter vorgehen?

Wir haben kürzlich von einer Bank schriftlich mit Frist von uns gezahlte Kreditgebühren zurückgefordert. Nun haben wir ein maschinell erzeugtes Schreiben erhalten, dass die Bank unsere Forderung aus Kulanz erfüllen würde. Wir müssten jedoch damit rechnen, dass die Bearbeitung eine Weile dauern würde, da Sie eine große Anzahl Anträge zu bearbeiten hätten. Es wäre aber nicht notwendig einen Anwalt einzuschalten, einen Mahnbescheid zu erwirken oder sonst irgendetwas zu unternehmen.

Nun sind wir unsicher, wie wir reagieren sollen. Sollten wir trotzdem einen Anwalt einschalten, wenn die Gebühr nicht bis zur genannten Frist auf unser Konto überwiesen wurde? Der Fall ist wohl ab 2015 verjährt. Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?