Ich habe mir ein Imbissstand zugelegt wie sieht es da mit der Besteuerung der Verkauften speisen aus

1 Antwort

BEi der Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) mußt Du unterscheiden zwischen verzehr an Ort und stelle und den Ausserhaus verkauften Sachen.

Hälst Du Einrichtung für den Verzahl an Ort und stelle vor? Stehen dort Tische an denen man im stehen, oder sitzen essen kann? Dann sind die Verkäufe mit 19 % zuversteuern.

Die Speisen, die die Leute mitnehmen, sind nur mit 7 % zu versteuern.

Dasgetrennt aufzuschreiben lohnt sich. 100 Currywürste a 2,50, also 250 Euro Umsatz sind bei verzehr an Ort und Stelle 210,- Netto umsatz udn 30 Euro abzuführen MWst Vorsteuerabzu natürlich runter) udn wenn sie Ausser haus verkauf sind, sind es 233,65 Nettoumsatz und nur noch 16,35 Umsatzsteuer.

Wenn Du keine Registrierkasse mit zwei Speichern hast, mußt Du die Aufzeichnungen von Hand machen.

Abgesehen von der umsatzsteuer, unterliegt Dein Gewinn dann natürlich der einkommensteuer udn wenn der Gewinn über 20.000,- is, kommt auch Gewerbesteuer dazu.

Bankkaufmann - Provisionen bei einer Genossenschaftsbank und einer Öffentlich rechtlichen Bank?

Wie hoch sind die Provisionen in den Jeweiligen Formen im Durchschnitt? Wobei verdient er diese Provisionen? Bei welcher Form gibt es mehr Geld für seine verkauften Produkte insgesamt?

...zur Frage

darf mein Chef mich von Früh auf Spätschicht ohne jeglichen Grund versetzen ?

...zur Frage

Werden Rentner und Beamtenpensionäre nun bei der Besteuerung gleich behandelt?

Wißt Ihr, ob Rentner und Beamtenpensionäre nun bei der Besteuerung gleich behandelt werden? Oder bestehen da immer noch Ungleichheiten?

...zur Frage

Wir wollen Festgeld in Österreich anlegen, wie verhält es sich da mit der Besteuerung?

Hallo, wir wollen eine hohen Betrag als Festgeld in Österreich anlegen. Wie verhält es sich mit der Besteuerung. Greift hier auch der deutsche Freibetrag?

...zur Frage

Smartphone vor Arbeitsbeginn gekauft, steuerlich absetzbar?

Hallo Leute,

ich bin vor kurzem mit meinem Studium fertig geworden, momentaner Status ist arbeitslos. Ich habe mir diesen November ein Smartphone für 500€ zugelegt. Ab 01.01.2018 trete ich meinen neuen Job an.

Kann ich mein Smartphone steuerlich absetzen als Arbeitsmittel obwohl ich mir das Gerät 5 Wochen vor Arbeitsantritt zugelegt habe? Kann ich das bei der Steuererklärung fürs nächste Jahr geltend machen? Hätte ich mit dem Kauf lieber warten sollen bis 2018?

...zur Frage

Immobilienverkauf. Wann wird die Gewerbesteuer fällig?

Ab wann muss man beim Immobilienverkauf Gewerbesteuer zahlen. Kommt es auf die Anzahl verkauften Häuser/Wohnungen an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?