Ich habe in Amerika einen Bekannten, der in Deutschland ein Luxusauto kaufen möchte, um dieses dann nach China zu exportieren, gibt es hier Probleme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hier nicht.

In den Laden gehen, kaufen, ausführen. Gegen Ausfuhrnachweis gibt es die Umsatzsteuer zurück.

Besser: Über einen Spediteur abwickeln, da braucht man die Umsatzsteuer im Normalfall gar nciht erst zu zahlen. Die machen das mit den Papieren.

Problem evtl. in China. Haben die, die gleichen Zulassungsvorschriften? Bei US-Importen, musste zumindest früher, was an der Anlage für BLinker usw. geändert werden. Könnte in China ähnlich sein.

Zoll, Einfuhrumsatzsteuer?

Ich würde daher alles über einen Spediteur machen lassen.

Übrigens, man kann Mercedes und Porsche auch in China kaufen. Da gibt es Händler, die haben soviele davon, dass sie welche verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Faellt diese Aktivitaet ebenfalls unter die Regelung fuer Gebrauchsgegenstaende?"

Was sind denn Regelungen für Gebrauchsgegenstände?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RatsucherZYX
29.01.2016, 12:24

Das sind zum Beispiel in China, die Größe und Länge von Stäbchen sowie das dafür verwendete Material, oder so vielleicht, könnte es sein. :-) :-)

0

Die Probleme beim Export dürften die geringsten sein. Die Einfuhr, Versteuerung und Zulassung des Fahrzeugs in China können sicherlich nicht von Laien erledigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?