Ich habe geerbt. Arge sagt, ich soll vom Erbe leben. Ich habe 20000 EUR Schulden. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du Deine  Schulden bezahlst (was ja der logische Weg ist), bleibt schon weniger zum Leben.

Und wenn Du dann mit den restlichen vorhanden Geld unter das Schonvermögen rutschst, kannst Du neu beantragen.

danke ich bin ja bereit zu bezahlen aber die Caritas und Jobcenter sagen ich soll davon leben,wer kann mir noch helfen alles auf die reihe zu kriegen

0
@ibo54

Was die Caritas sagt ist gut und schön, aber die haben in dieser Sache keinerlei Befugnis. Das Jobcenter kann und darf Dich nicht hindern Verpflichtungen nachzukommen. 

Du machst ja keine Käufe aus der Erbschaft, sondern bezahlst lediglich schon bestehende Schulden.

0

habe mal irgendwo gehört und auch gelesen:

bei Hartz IV wird dir dein Erbe erst einmal voll angerechnet und du musst davon leben

(bekommst also erst einmal kein Geld mehr)

aber:

du darfst damit ja deine Schulden abbezahlen und vielleicht gegebenenfalls deine Wohnung neu einrichten etc.

sobald das Geld weg ist kannst du neuen Antrag auf Hartz IV stellen und bekommst auch wieder Geld...

dabei soll es auch egal sein, in welchem Zeitraum du dein Erbe "verbraucht" hast

PS.

habe es wie gesagt nur gehört und gelesen,

ob es wirklich so ist kann dir wohl eher ein Fachanwalt oder ähnliches sagen

Wenn Du das Erbe annimmst, dann begleiche Deine Schulden und lebe erst einmal ohne staatliche Hilfen. Unser soziales Netz ist zwar fast schon eine Hängematte aber sich auf Kosten der Allgemeinheit bereichern - das ist nicht drin.

Was möchtest Du wissen?