ich habe erfahren dass man den antrag auf privatinsolvenz selbst beim gericht abgeben kann? wie?

2 Antworten

Ich kann meinem Vorschreiber nur beipflichten. Wir hatten schon einige Problemfälle die diesen Antrag selbst abgegeben hatten und dann die Restschuldbefreiung nicht erlangten. Wenn Sie z.B. bei uns den Schuldenbereinigungsplan erstellen lassen (das können wir über den Beratungshilfeschein abrechnen) dann können wir für Sie den Antrag für 150 EUR stellen. Das machen wir auch online über unsere Webseite. Leider darf ich ihnen dafür kein Link zur Verfügung stellen, aber Sie können ja googlen. Ihre Raimonda Kraemer LL.M.

Voraussetzung ist eine Bescheinigung über das Scheitern des außergerichtlichen SPB Schuldenbereinigungsplan, durch einer anerkannte Person/Stelle. Der Antrag selber ist nicht ganz ohne ca. 40 Seiten. Ein Kreuz zu viel oder zu wenig kann gravierende Wirkung auf die Restschuldbefreiung haben, deshalb rate ich davon ab! Lieber vom Anwalt oder öffentliche Schuldnerberatung unterstützen lassen.

Privatinsolvenz, Wegfall unterhaltsberechtigter Person

Hallo, bin neu hier und stelle die Frage mal in den Raum. Ich befinde mich in der Wohlverhaltensphase der Privatinsolvenz. Heute kam ein Schreiben vom zuständigen Gericht, auf einen Antrag meines Treuhänders, mir die unterhaltsberechtigte Person abzuerkennen, Meine Tochter (19) befindet sich noch bis August 2013 in der Ausbildung und verdient im 3. Lehrjahr ca. 550,00 Euro netto. Allerdings ist ihre Ausbildungsstelle 25Km entfernt von unserem Wohnort, so hat sie jeden Tag 50KM mit ihrem eigenen PKW zu fahren. Hierbei unterstütze ich sie mit monatlichem "Tankzuschuss". Meine Frau hat eine eigene sozialpflichtige Anstellung und verdient ca. 700,00 Euro im Monat. Muß jetzt bis zum 7.12, eine Stellungnahme an das Gericht senden. Hat jemand eine Idee bzw. einen ernstgemeinten Vorschlag ob es hier eine Möglichkeit gibt!!?? Falls nicht werden mir monatlich ca. 110,00 Euro abgezogen, das bei einem derzeitigen Nettolohn von 1.120,00 Euro. Viele lieben Dank im Voraus.

...zur Frage

Werden Schulden aus einem Gerichtsverfahren in einem Privatinsolvenzverfahren gelöscht?

Mein ehemaliger Betreuer riet mir dazu, Privatinsolvenz anzumelden, weil ich 6000€ Gerichtsschulden habe und von EU RENTE und Grundsicherung bin.

Aber aus anderer Stelle hrte ich, dass diese Gerichtskosten, weil sie vom Gericht sind 30 Jahre erhalten bleiben.

Ist es nur Humbug gewesen, was er erzählt hat oder was stimmt eigentlich?

...zur Frage

wenn man Antrag auf Privatinsolvenz stellt, wie lang ist da die Bearbeitungszeit?

wie lang dauert es bis ein Antrag auf Privatinsolvenz durch ist?

...zur Frage

Privatinsolvenz nach Scheidung?

Vor ein paar Tagen habe ich diese Frage schon einmal gestellt. Allerdings mit weniger Details und somit keine brauchbaren Antworten erhalten. Ich beschreibe nun mal mein Anliegen etwas ausführlicher.

Also mein Haus habe ich vor 20 Jahren mit in die Beziehung gebracht. Es war eine Bruchbude. Das Haus war fast geschenkt. Vor 10 Jahren haben wir geheiratet. Wir haben zusammen schon vor der Ehe und auch während unserer Ehe das Haus auf Vordermann gebracht und ständig immer etwas um- oder angebaut. Finanziell hat meine jetzt geschiedene Frau den meisten Teil dazu beigetragen da sie immer schon besser verdient hat als ich. Zur Scheidung wollte sie entweder das ganze Geld von mir zurück welches sie in das Haus gesteckt hat oder das Haus selber. Ich habe ihr das Haus gelassen weil ich das Geld nicht habe und sie außerdem mit unserem gemeinsamen Sohn drin wohnen bleibt. Ich habe auch keine weiteren Zahlungen für das Haus von ihr erhalten. Also sie hat mir nichts ausgezahlt. Das Haus gehört jetzt ihr allein. Seit 4 Wochen sind wir geschieden.Trotzdem zahle ich noch einen kleinen Kredit auf das Haus ab der auf meinen Namen läuft. Meine eigentliche Frage ist Folgende. Wenn ich jetzt in Insolvenz gehe, spielt es dabei eine Rolle ob mir das Haus noch vor 4 Wochen gehört hat? Jetzt gehört es mir ja nicht mehr. Wird bei einer Insolvenz Jahre zurückgeschaut was mir mal gehört hat und mit angerechnet? Ist es möglich dass das Haus mit in meine Insolvenz geht obwohl es mir nicht mehr gört? Es gibt ja z.B. Richtlinien bei Hartz IV, dass die Dinge mit anrechnen die schon Jahre zurückliegen und die man zurückholen muss, oder so ähnlich, glaube ich. Verhält sich das bei einer Privatinsolvenz so ähnlich? Muss ich das Haus mir buchstäblich zurückholen und verkaufen oder versteigern lassen? Und nebenbei gesagt, mein Sohn verliert sein zu Hause.

...zur Frage

Wo genau stellt man den Antrag auf Privatinsolvenz?

Frage für einen Freund: Wo genau stellt man den Antrag für Privatinsolvenz, wenn man erkennt, dass man seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann? Gibt es dafür schon fertige Anträge, die ausgefüllt werden müssen oder ist das ein Schreiben dass man aufsetzen muss? Danke

...zur Frage

Können schuldenfreie Kinder bei Privatinsolvenz der Eltern belangt werden ?

Hallo ,

wir haben eher zufällig erfahren, dass die Mutter meiner Frau Privatinsolvenz angemeldet hat. Wir haben keinen Kontakt zu ihr und wissen daher nicht wie hoch die Schulden sind und an wen. Wir sind selbst schuldenfrei (endlich !) und unser Haus ist bereits bezahlt.

Können wir nun für die Schulden der Schwiegermutter haftbar gemacht werden ?

Meine Frau ist Hausfrau und wir haben keine Gütertrennung vereinbart.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?