Ich habe ein Haus, mein Mann hat 2 Kinder aus 1. Ehe, haben seine Kinder - nach dem Tod meines Mannes - Anspruch auf einen Pflichtteil?

1 Antwort

Wenn Du sicher sein willst, dass auch für den Fall, dass Du zuerst sterben solltest, Dein Sohn der Erbe ist, dann gibt es nur 2 (3) Möglichkeiten:

1. Du machst mit Deinem Ehemann und dem Sohn einen Erbvertrag. Darin verzichtet der Ehemann auf sein Erbe und es wird bestimmt, dass Dein Sohn alles bekommt (ggf. mit Wohnrecht für den Ehemann bis zum Tode).

2. Du Machst ein notarielles Testament zugunsten Deines Sohnes und er Ehemann erklärt einen Erbverzicht (im Prinzip alles wie 2., nur das der Sohn nicht beteiligt ist).

3. Du schenkst schon jetzt Deinem Sohn das Haus, mit einem Wohnrecht für Dich und Deinen Ehemann. Dann könnte ggf. wenn Du innerhalb von 10 Jahren stirbst Dein Ehemann einen "Pflichtteilersatzanspruch geltend machen, wenn das Wohnrecht weniger ist als der Pflichtteil. Vermindert sich aber jedes Jahr um 1/10.

Erben von Immobilie?

Aus erster Ehe hab ich einen Sohn. Aus bestimmten Gründen will ich ihm nur den sog. Pflichtteil zukommen lassen.

Bin in zweiter Ehe verheiratet und habe ein Grundstück gekauft. Da wir nicht beide gleichzeitig im Grundbuch notariell beurkunden konnten, weil ich allein der Werber ums Grundstück war, machten wir gleichzeitig dann einen Überlassungsvertrag zur Hälfte, der vom Notar nach ein paar Jahren wieder rückgängig gemacht wurde, weil Frau wegen des Vaters Pflegekostenmäßig ihnj die Pflicht genommen wurde, weil diese erst drei Monate später in Kraft trat, das Haus aber wegen Mieteinnahmen zu hoch geschätzt wurde, wir hatten ja noch die ganzen Schulden am Hals. Sie mußte da fast 20000 Mark Pflegekosten mit Anwaltshonorar zurückzahlen.

Nun bin ich alleiniger Eigentümer und es sind 25 Jahre ins Land gezogen. Wie sieht es mit Pflichtteil und Erbe wirklich aus? Was muß ich schreiben?

Der Verkehrswert beträgt nach einigen versch. Schätzungen weit über 600 000 Euro. Sonstiges Vermögen ist nicht vorhanden. Meine Frau ist aber genau wie ich noch Schuldner aller Verbindlichkeiten bei der Bank. Diese sind nicht mehr viel, weil meist Modernisierungsdarlehen.

...zur Frage

Hausverkauf nach Erbe?

Meine Mutter ist leider letztes Jahr im September gestorben. Sie hatte kein Testament.

Erben sind ihr Ehemann und ich (Sohn)

Das Haus hat sie 2010 gekauft und bis zu ihrem Tod mit ihrem Mann zu eigenen Wohnzwecken bewohnt. Ihr Ehemann wohnt bis heute unentgeltlich in dem Haus.

Ende Mai kam vom Amtsgericht ein gemeinsamer Erbschein.

Nun soll das Haus verkauft werden. Muss ich für meinen Anteil am Kaufpreis Einkommensteuer bezahlen, weil die 10 Jahre noch nicht rum sind und ich ja selber nie in dem Haus gewohnt habe?

...zur Frage

Wie hoch ist der Pflichtteil der Kinder aus erster Ehe?

Meine Tante ist mit einem Mann verheiratet, der zwei Töchter aus erstern Ehe hat. Sie haben eine gemeinsames Haus, das etwa 500.000 Euro wert ist. Im Testament möchten sie sich noch gegenseitig als Erben einsetzen. haben die Töchter einen Pflichtteilsanspruch, wenn ihr Vater als erster verstirbt?

...zur Frage

Welcher Pflichtteil steht den Kindern aus der ersten Ehe zu?

Wie hoch ist der Pflichtteil der Kinder aus erster Ehe? Ehemann hat zwei Kinder aus erster Ehe. Mit seiner Ehefrau gehört ihm ein Haus (50:50). Im Wert von 400.000,-- Euro. Wie hoch ist der Pflichtteil, der seinen Kindern aus erster Ehe zusteht?Danke

...zur Frage

Ich habe mit 18 auf meinen Pflichtteil verzichtet. Jetzt ist ein Elternteil gestorben. Der andere Elternteil erbt. Habe ich jetzt wieder Anspruch auf Erbe?

Als ich auf das Pflichtteil verzichtet habe, war ich 18, jetzt 49. Meine Eltern haben alle Kinder auf den Pflichtteil verzichten lassen und sich gegenseitig als Erben eingestetzt. Nach dem Tod geht erst mal alles an anderen Elternteil. Danach an meine Geschwister. Habe ich da jetzt wieder Anspruch?

...zur Frage

Wie kann Pflichtteil vor Todesfall geltend gemacht werde?

Hallo zusammen, ein Ehepaar besitzt ein Anwesen. Die Mutter brachte ein Sohn aus erster Ehe mit. Beide haben noch ein weitere Tochter während der Ehe bekommen. Der Vater ist allein eingetragener Eigentümer. Das Berlinder Testament benennt beide Kinder zu gleichen Teilen als Schlusserben. Vater verstirbt 2014 steht noch immer im Grundbuch. Der Sohn möchte nun sein Pflichtteil gegenüber der Mutter geltend machen. Geht das überhaupt und wie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?